Wo die Liebe wohnt

Die vierteilige Dokumentarfilm-Reihe "House of Love"

Achtzig Prozent der Menschen wünschen sich eine Liebesbeziehung fürs Leben. Aber viele halten nicht durch. Warum? Vier junge Regisseure besuchen in "House of Love" unterschiedliche Paare und gehen der Frage nach, wie sie ihre Partnerschaften frisch halten. Und wie sie mit den alltäglichen Hürden umgehen, die in der Küche, im Bad, im Schlafzimmer und im Wohnzimmer auf uns warten.

Die Erwartungen an unsere Beziehungen waren nie höher als heute. Das halten die wenigsten aus. Scheidungsrate und Singlebörsen sprechen Bände. Warum schaffen es manche Paare und warum andere nicht? Was ist es, das zusammen hält? Sehnen wir uns nicht alle nach der romantischen Liebe? "House of Love" geht auf die Suche nach Erfolgsrezepten für langlaufende Liebesbeziehungen.

Die einzelnen Folgen begeben sich an die Orte einer Wohnung, die in jeder Beziehung eine Rolle spielen: Küche, Badezimmer, Schlafzimmer und Wohnzimmer. Im Mittelpunkt der Filme stehen die Erfahrungen, Liebes- und Lebensepisoden, die zeigen, wie die Paare ihre Beziehung über Hürden hinweg erhalten haben. Mit ihnen zusammen suchen die Regisseure nach dem Geheimnis der Liebe. Liebevoll animierte Grafiken stellen die Interviews in einen Gesamt-Kontext. Alle Folgen wurden von Dr. Martin Schmidt als wissenschaftlicher Berater betreut.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Abo beendet