Sie sind hier:

Meine glückliche Familie

In der Reihe "Familienbande"

"Meine glückliche Familie": Um den Tisch in ihrer Wohnung versammelt (v.l.n.r.) Manana's Ehemann Soho,  Mutter Lamara, Sohn Lasha, Tochter Nino mit ihrem Mann Vakho, Vater Otar und Manana.

Am Abend ihres 52. Geburtstags verkündet die Lehrerin Manana ihrer völlig überraschten Großfamilie, dass sie ausziehen wird, nachdem sie 25 Jahre lang mit ihrem Mann verheiratet war.

Sendetermin:
Im TV-Programm: ZDF, 19.02.2019, 00:10 - 02:00
Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Die Filme der Reihe

"Freiheit": Nora (Johanna Wokalek) besucht ihre neue Freundin Etela (Andrea Szabová) im Backstage-Bereich eines Strip-Clubs.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Freiheit

"Freiheit" erzählt die Geschichte von Nora, einer Berliner Anwältin, die eines Tages ohne Vorankündigung …

"Das Kleine Fernsehspiel: Meine glückliche Familie":  Manana (Ia Shugliashvili) sitzt weinend am Küchentisch,  ihr Ehemann Soso (Merab Ninidze) schaut sie angespannt an.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Meine glückliche Familie

Am Abend ihres 52. Geburtstags verkündet die Lehrerin Manana ihrer völlig überraschten Großfamilie, dass sie …

Wanjas Mutter (Katalin Zsigmondy), Astrow (Manuel Rubey), die Kinderfrau (Doris Buchrucker), Sonja (Korinna Krauss), Wanja (Martin Butzke) und Telegin(Michael Kranz)

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Onkel Wanja

Als Finanzkrisen, Wirtschaftsintrigen und Naturkatastrophen die Welt erschüttern, flieht Bankvorstand …

"König von Deutschland": Thomas (Olli Dittrich) und Sabine (Veronica Ferres) sitzen auf einem Sofa. Sie hat ihre Hand in seine gelegt und schaut ihn vertrauensvoll an.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - König von Deutschland

"König von Deutschland" ist eine Komödie über Thomas Müller, den absoluten Durchschnittsdeutschen, der sich …

"Die Familie": Einar (Godehard Giese) nimmt Isabell (Stephanie Amarell) väterlich in den Arm.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Die Familie

Die 16-jährige Isabell wird von ihrer Mutter gegen ihren Willen zu einem Familienaufstellungs-Seminar …

Inhalt

Manana lebt zusammen mit ihm, ihren Eltern und ihren zwei erwachsenen Kindern samt Schwiegersohn in einer Drei-Zimmer-Wohnung in Tbilisi, der Hauptstadt von Georgien. Doch als Manana tatsächlich ihre Koffer packt, sind alle fassungslos. Wohin will sie denn gehen?

Was oder wer ist der Grund dafür? Manana sei längst aus dem "Scheidungsalter" heraus und habe einen einwandfreien Ehemann, der weder trinke, Drogen nähme oder sie schlage. Doch Manana bleibt konsequent und tut etwas, was im patriarchalen Georgien undenkbar ist. Sie zieht in eine kleine Wohnung, um allein, frei und selbstbestimmt zu leben.

Die Geschichte einer Frau Anfang 50, die im Konflikt zwischen ihrer Familie und ihrer persönlichen Freiheit steht, entspricht dem Leben einer ganzen Generation von Frauen in Georgien, die nie die Möglichkeit hatten, wirklich eigene Entscheidungen zu treffen. Sie sind eng in ein Regelwerk eingebunden, das den Ansprüchen der Männer und der Familie Vortritt lässt.

Der Film erzählt nah an seinen Figuren zwischen Drama und Tragikomik. Am Beispiel von Mananas sanfter Emanzipation entwickelt sich die Beschreibung einer Gesellschaft im Übergang zwischen alten Rollenbildern und neuen Lebensentwürfen. Der archetypische Konflikt ist übertragbar auf viele anderen Nationalitäten und Kulturen, auch vieler Menschen, die nach Europa fliehen.

Simon Groß und Nana Ekvtimishvili haben an deutschen Filmhochschulen studiert und brachten es mit ihrem gemeinsamen Debütfilm "Die langen hellen Tage"/"In Bloom" zu über 100 weltweiten Festivaleinsätzen, 30 internationalen Preisen und der Oscar-Einreichung durch Georgien. Ihr zweiter gemeinsamer Langfilm "Meine glückliche Familie" startete in Deutschland, Frankreich und Georgien im Kino und wurde bisher ausgezeichnet unter anderem bei den Festivals in Jerusalem, Lecce, Hongkong, Sofia, Odessa, Seattle und Wiesbaden.

Darsteller

  • Manana - Ia Shugliashvili
  • Soso - Merab Ninidze
  • Lamara - Berta Khapava
  • Nino - Tsisia Qumsashvili
  • Vakho - Giorgi Khurtsilava
  • Lasha - Giorgi Tabidze
  • Otar - Goven Cheishvili
  • Rezo - Dimitri Oragvelidze
  • und andere -

Stab

  • Regie - Nana & Simon
  • Autor - Nana Ekvtimishvili
  • Kamera - Tudor Vladimir Panduru
  • Schnitt - Stefan Stabenow

Das könnte Sie auch interessieren

"Das kleine Fernsehspiel: 100 Millionen Views": Itamar Rose steht mit nachdenklichem Gesichtsausdruck in einer Halbnahen bei Nacht draußen. Im Hintergrund ist unscharf eine nächtliche Straßenszene zu erkennen. Itamar trägt einen Bildschirm vor sich herum. Darauf sind zwei junge Männer zu sehen, die von einem dritten mit einem Maschinengewehr bedroht werden.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - 100 Millionen Views

Der israelische Videokünstler Itamar Rose hat auf YouTube keinen Erfolg. Er trifft virale Stars auf der …

Vorab
Videolänge:
66 min
"Kriegerin": Großaufnahme von Marisa (Alina Levshin).

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Kriegerin

Jung, weiblich, rechtsradikal. Marisa ist Teil einer Jugendclique der rechtsextremen Szene in einer …

Videolänge:
99 min
"Oray": Oray (Zejhun Demirov) umarmt Burcu (Deniz Orta) in inniger Nähe von hinten, beide in dicken Jacken.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Oray

Oray, ein junger Muslim aus Hagen, lebt bei seiner Ehefrau Burcu. Im Streit spricht er die islamische …

Videolänge:
97 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.