Polnische Ostern

"Polnische Ostern": Grabosch (Henry Hübchen) muss in den polnischen Wallfahrtsort Czestochowa.

Filme | Das kleine Fernsehspiel - Polnische Ostern

Werner Grabosch liebt seine kleine Enkelin Mathilda über alles. Zu dumm nur, dass Mathilda nach dem tragischen Tod ihrer Mutter bei ihrem polnischen Vater Tadeusz in Polen aufwachsen soll.

Datum:
Verfügbarkeit:
Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Polen 2011
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 6 Jahren

Damit Tadeusz das Sorgerecht wieder verliert, will sich Grabosch in die polnische Familie einschleichen, sie ausspionieren und Beweise sammeln. So fährt der Atheist Grabosch ausgerechnet über die Ostertage in den katholischen Wallfahrtsort Czestochowa.

Anfangs bewahrheiten sich Graboschs schlimmste Befürchtungen: Tadeusz' Neubauwohnung ist in Wahrheit ein Rohbau, und die ganze Familie muss notgedrungen bei der egozentrischen Großmutter Irena leben. Als geheimer Ermittler innerhalb der Familie findet er schnell heraus, dass Tadeusz in dubiose Geschäfte verwickelt zu sein scheint und seine Frau Agnieszka nicht nur extrem religiös ist, sondern auch noch psychische Probleme zu haben scheint. Bald schon hat er genug Beweise, um die Polen beim Jugendamt anzuschwärzen. Spätestens in zwei Tagen wird Mathilda vom polnischen Sozialdienst aus der Familie geholt.

Doch zu Graboschs Leidwesen fühlt sich Mathilda immer wohler: Die sensible Agnieszka hilft ihr, mit dem Tod ihrer Mutter umzugehen, und Tadeusz kämpft leider auf vollkommen legale Weise um seine Neubauwohnung. Grabosch hat beide zu Unrecht verdächtigt. Zu allem Überfluss erweckt Irena in Grabosch längst verschüttete Gefühle. Grabosch ist zunehmend verwirrt. Beim traditionellen Osterfrühstück fühlt er sich auf einmal seltsam zu Hause. Gegen seinen Willen ist er Teil der neuen deutsch-polnischen Familie geworden. Zu dumm nur, dass ausgerechnet in diesem Moment der polnische Sozialdienst vor der Tür steht.

Darsteller

  • Werner Grabosch - Henry Hübchen
  • Irena - Grazyna Szapolowska
  • Mathilda - Paraschiva Dragus
  • Tadeusz - Adrian Topol
  • Agnieszka - Barbara Wysocka
  • Babcia - Violetta Bronner
  • Frau Haag - Doris Kunstmann
  • Melanie Schneppe - Leonie Brandis
  • und andere -

Stab

  • Regie - Jakob Ziemnicki
  • Kamera - Benjamin Dernbecher
  • Autor - Kathrin Milhahn, Jakob Ziemnicki
  • Musik - Dirk Dresselhaus

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet