Sie sind hier:

Teheran Tabu

"Sehnsucht nach Freiheit - Drei internationale Filme"

"Teheran Tabu": Babak (Arash Marandi) und Donya (Negar Mona Alizadeh) auf einem Basar.

Animations-Spielfilm über Freiheit, Sex und Selbstverwirklichung im islamischen Gottesstaat Iran. In der Hauptstadt Teheran kreuzen sich die Wege von vier Menschen, drei Frauen und einem Mann.

Sendetermin:
Im TV-Programm: ZDF, 04.05.2020, 23:55 - 01:30
Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Mehr junges Kino

"Freiheit": Nora (Johanna Wokalek) besucht ihre neue Freundin Etela (Andrea Szabová) im Backstage-Bereich eines Strip-Clubs.

Filme | Das kleine Fernsehspiel -
Freiheit
 

"Freiheit" erzählt die Geschichte von Nora, einer Berliner Anwältin, die eines Tages ohne Vorankündigung …

Videolänge:
99 min
"Lucky Loser": Mike (Peter Trabner) singt mit Claudia (Annette Frier) und Thomas (Kai Wiesinger) im dekorierten Wohnwagen ein Geburtstagsständchen.

Filme | Das kleine Fernsehspiel -
Lucky Loser
 

Loser-Papa Mike steckt den Kopf nicht in den Sand.

Videolänge:
87 min
"Die Tochter":  Luca (Helena Zengel) in einem ärmellosen T-Shirt steht am Strand und schaut mit ernstem Blick nach oben.

Filme | Das kleine Fernsehspiel -
Die Tochter
 

Eifersüchtig kämpft die siebenjährige Luca vor der Kulisse einer griechischen Ferieninsel gegen die wieder …

Videolänge:
99 min
"Sterne über uns": Auf einem Waldweg zieht Melli (Franziska Hartmann) in einer Flugbegleiter Uniform einen großen orangefarbenen Trolley hinter sich her. Neben ihr läuft ihr neunjähriger Sohn Ben (Claudio Magno) und schaut staunend nach oben zu den Baumkronen.

Filme | Das kleine Fernsehspiel -
Sterne über uns
 

Die alleinerziehende Melli und ihr neunjähriger Sohn Ben verlieren ihre Wohnung und finden keine neue. Dabei …

Noch 2 Stunden
Videolänge:
90 min

Inhalt

Um den Lebensunterhalt für sich und ihren fünfjährigen Sohn Elias zu verdienen, arbeitet Pari als Prostituierte und verkauft ihren Körper an einen einflussreichen Richter, der ihr vermeintlich zu einem besseren Leben verhilft.

Von einem schöneren Leben träumt auch ihre Nachbarin Sara, die ein gehorsames Hausfrauendasein unter ihrem Mann und seinen strenggläubigen Eltern fristet, aber viel lieber wieder als Lehrerin arbeiten würde. Der jungen Donya steht ein ähnliches Schicksal bevor. In wenigen Tagen wird sie heiraten. Trotzdem lässt sie sich auf eine Nacht mit dem jungen Musiker Babak ein und verlangt hinterher von ihm, für eine Operation zu zahlen, die ihre Jungfräulichkeit wiederherstellt. Aber wo soll der arme Student das Geld hernehmen und wie die staatlichen Kontrollorgane umgehen? Vier Schicksale, die eng miteinander verflochten sind, vier Menschen, die alle auf ihre Weise unter den streng religiösen Gesetzen des Gottesstaats zu leiden haben und in Gefahr geraten.

"Teheran Tabu" ist das Spielfilmdebüt des gebürtigen Iraners Ali Soozandeh, der in Deutschland lebt und auch das Drehbuch schrieb. Die Geschichte vor Ort im Iran zu verfilmen, wäre unter dem Regime unmöglich gewesen. So entstand sie als filmische "Graphic Novel". Gedreht im Rotoskopie-Verfahren mit echten Schauspielern, die in Comic-Bilder übertragen wurden, liefert das Drama einen kompromisslosen Einblick in den schizophrenen Alltag des heutigen Iran. Es zeigt einfühlsame Innenansichten eines Lebens zwischen Unterdrückung, Korruption, Sex, Drogen, Prostitution - und die unbändige Sehnsucht nach Freiheit.

"Teheran Tabu" hatte seine Premiere beim renommierten Filmfestival in Cannes, lief auf vielen internationalen Festivals und gewann 16 Preise, unter anderem den des wichtigsten Animationsfilmfestivals Europas.

Darsteller

  • Pari - Elmira Rafizadeh
  • Mohsen - Alireza Bayram
  • Babak - Arash Marandi
  • Donya - Negar Mona Alizadeh
  • Sara - Zahra Amir Ebrahimi
  • Elias - Bilal Yasar
  • Joseph - Thomas Nash
  • Richter - Hasan Ali Mete
  • Schwiegervater - Klaus Ofczarek
  • Schwiegermutter - Siir Eloglu
  • Amir - Morteza Tavakoli
  • Gynäkologin - Aida Loos
  • Mohsens Kollege - Adem Karaduman
  • und andere -

Stab

  • Regie - Ali Soozandeh
  • Autor - Ali Soozandeh
  • Kamera - Martin Gschlacht
  • Schnitt - Frank Geiger, Andrea Mertens
  • Musik - Ali N. Askin
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.