Historische Chronik

1832
Der 16-jährige Konditorlehrling Franz Sacher erfindet im Hause Metternich die inzwischen weltberühmte Sacher-Torte, die bis heute nach seinem Geheimrezept handgefertigt wird.

1854
Franz Joseph I., Kaiser von Österreich, heiratet die 16-jährige Elisabeth, genannt "Sisi".

1876
Franz' Sohn Eduard Sacher eröffnet in unmittelbarer Nähe zur Wiener Staatsoper das "Hotel De L'Opéra", das später als "Hotel Sacher" zum legendären "Haus Österreich" werden soll.

30. Januar 1889
Kronprinz Rudolf, Sohn von Franz Joseph und Sisi, begeht Selbstmord mit seiner Geliebten.

Das Sacher. In bester Gesellschaft
Eine starke Frau in schweren Zeiten. Anna Sacher (Ursula Strauss). Quelle: ZDF und Petro Domenigg

1892
Hier beginnt unsere Geschichte: Nach Eduards Tod übernimmt seine 34-jährige Witwe Anna Sacher die Leitung des Hotels und erhält eine Konzession als k.u.k.-Hoflieferantin. Das "Sacher" ist bald wichtigster Treffpunkt der gesellschaftlichen Eliten. Anna Sacher selbst gilt, schon wegen ihrer Vorliebe für teure Zigarren und ihrer selbst gezüchteten französischen Bulldoggen, als "Wiener Original".

1897
Der Populist Karl Lueger wird Bürgermeister von Wien. In seiner 13-jährigen Amtszeit entwickelt sich die österreichische Hauptstadt zur modernen Metropole. Das Hotel Sacher mit seiner internationalen, liberalen Klientel ist dem Antisemiten Lueger ein Dorn im Auge.

10. September 1898
Sisi wird in Genf von einem Attentäter tödlich verletzt. Überall in der Doppelmonarchie, auch im "Sacher", wird der Mord an der legendären Kaiserin als tiefer Einschnitt erlebt.

Konstanze von Traunstein (Josefine Preuß, l.) und Maximilian Aderhold (Florian Stetter, r.) tanzen zusammen ins neue Jahrhundert.
Konstanze von Traunstein (Josefine Preuß, l.) und Maximilian Aderhold (Florian Stetter, r.) tanzen zusammen ins neue Jahrhundert. Quelle: ZDF und Petro Domenigg

1900
Um die Jahrhundertwende, in der Hoch- und Endphase der k.u.k.-Monarchie, erlebt Wien eine kulturelle Blüte: Psychoanalyse und Kaffeehausliteratur, Jugendstil und Secession, Zwölftonmusik und Wissenschaft prägen das Bild der "Wiener Moderne".

28. Juni 1914
In Sarajevo erschießen serbische Nationalisten den österreichischen Thronfolger Franz Ferdinand und seine Frau. Das Attentat löst die Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien aus, die zum Ausbruch des Ersten Weltkriegs unter Beteiligung des Deutschen Reiches führt: "In Europa gehen die Lichter aus", kommentiert der britische Außenminister.

21. November 1916
Kaiser Franz Joseph I. stirbt mit 86 Jahren. Sein Tod und die militärische Niederlage 1917 leiten den Untergang der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn ein, der im Herbst 1918 besiegelt wird.

1919
Hier endet unsere Geschichte:
Die Republik Österreich leidet, ebenso wie das ehemalige Deutsche Reich, an den Folgen des verlorenen Weltkriegs. Auch im "Sacher" ist ein neuer Geist spürbar.

25. Februar 1930
Anna Sacher stirbt mit 71 Jahren in Wien, nachdem sie im Jahr zuvor von ihrem Sohn Eduard entmündigt worden ist. Ab 1934 wird das Hotel von der Familie Gürtler geführt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.