Der Doc und die Hexe: Nebenwirkungen

Während sich Dr. Hans Wunderlich schnell mit seiner chirurgischen Praxis etablieren kann, tut sich Dr. Sophie Schöner mit ihrer chinesischen Medizin deutlich schwerer. Das ungleiche Kräfteverhältnis sorgt beruflich für reichlich Streit, und auch privat sind sich beide kaum einig.

Das alles ändert sich, als Professor Fritz schwer erkrankt. Wu wird zurück in die Klinik gerufen und übernimmt kommissarisch den Chefarztposten, worüber seine Freundschaft zu Dr. Georg Burger zu zerbrechen droht, denn auch er hatte sich Chancen auf diesen Job ausgerechnet.

Privates und berufliches Chaos

Rasch hat der hektische Klinikalltag Dr. Wu wieder fest im Griff. Auch Sophie wird bald in der Klinik tätig - zunächst nur, weil Professor Fritz in seiner Not nach alternativen Heilmethoden verlangt, später kommen viele weitere Fälle für sie hinzu.

Unterdessen beratschlagen Robert Jansen, der kaufmännische Leiter des Klinikums, und die Geschäftsführerin der Bergmannstiftung, Beate Schneller, wie sie Professor Fritz nach seiner Genesung zu einem Rücktritt überzeugen können, um Wu endgültig die Klinikleitung zu übertragen. Sophie befürchtet, die soeben wiedererlangte Stelle im Klinikum erneut aufgeben zu müssen und versucht, die aufstrebenden Pläne von Dr. Wu zu durchkreuzen. Dabei scheint aber das vermeintlich längst beendete Verhältnis zwischen den beiden wieder aufzuflammen und stürzt sie erneut in privates wie berufliches Chaos.

Am Donnerstag, 20. September 2012, 20.15 Uhr, wird "Der Doc und die Hexe -Katastrophenalarm" ausgestrahlt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet