Der Tote am Strand

Ein Ostseethriller um Liebe und Verrat

Nach langem Auslandsaufenthalt kehrt Rosa in ihr Heimatdorf an der Ostsee zurück. Die Eltern führen dort eine kleine Ferienpension, die Geschwister sind in der Region geblieben. Rosa drängt es vor allen Dingen nach einer Aussprache mit ihrem Vater - doch dazu kommt es nicht mehr.

Rosa (Silke Bodenbender) und Kommissar Finn (Stephan Kampwirth) am Strand Quelle: ,ZDF

Fast 15 lange Jahre ist es her, dass Rosa (Silke Bodenbender), Anfang 30, ihre Familie nicht gesehen hat. Damals ist sie in die Staaten geflüchtet, nach San Francisco, weit weg von der Ostsee und vom Vater (Hans Peter Hallwachs).

Erhoffte Aussprache

Vor allem dieser hat ihr die Abreise ins Ausland nie verziehen und meidet seither jeden Kontakt. Doch zu seinem Geburtstag kommt Rosa zurück. Es drängt sie vor allen Dingen nach einer Aussprache mit ihm. Friedrich Liebmann wird 70 Jahre alt.

Noch ist Rosa aber nicht bereit, sich sofort nach ihrer Ankunft mit ihrer Familie zu konfrontieren. Sie hat das Meer vermisst und genießt es, wieder mit nackten Füßen über den nassen Sand zu laufen. Am Strand sieht Rosa dann auch ihren Vater. Er sitzt in seinem Strandkorb - erschossen.

Gegenseitige Verdächtigungen

Das Entsetzen ist groß. Aber die Trauer um den alten Patriarchen scheint sich in der Familie in Grenzen zu halten. Ihr Bruder Achim (Justus von Dohnányi), ihre Schwester Regina (Birge Schade) und sogar Rosas Mutter Camilla (Monica Bleibtreu) verhalten sich ausgesprochen merkwürdig. Alle hätten sie ein Motiv gehabt, ihn zu töten. Doch geht es tatsächlich um die Erbschaft? Oder um Rache?

In seinen letzten Geschäftsjahren hatte Friedrich Liebmann viele Feinde gesammelt. Mutter und Geschwister verübeln der Heimkehrerin ihre Fragen und verdächtigen sie im Gegenzug selbst: Zu deutlich scheint ihnen Rosas Auftauchen mit dem Mord am Vater in Verbindung zu stehen.

Ein dunkles Familiengeheimnis

Als Rosa dann entdeckt, dass ihre Mutter eine späte, aber leidenschaftliche Affäre zu einem anderen Mann pflegt, befürchtet sie das Schlimmste. Zudem taucht immer wieder eine unbekannte, mysteriöse Frau auf. Doch nicht genug der Verwicklungen: Finn (Stephan Kampwirth), der ermittelnde Kommissar, ist Rosas Jugendliebe. Auch er trägt einiges dazu bei, sie in tiefe Verwirrung zu stürzen.

Rosa beschließt, auf eigene Faust die Wahrheit über den Mord an ihrem Vater herauszufinden und stößt dabei auf ein dunkles Familiengeheimnis.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet