Dieter Mann

Ehrenmitglied am Deutschen Theater in Berlin

Seit über 45 Jahren ist er erfolgreich im Geschäft: Dieter Mann ist einer der bekanntesten und beliebtesten Bühnen- und Filmschauspieler Deutschlands. Er hat in unzähligen Kino- und Fernsehfilmen, Theaterproduktionen und Hörspielen mitgewirkt. Darüber hinaus war er von 1984 bis 1991 Intendant am Deutschen Theater in Berlin, wo er inzwischen Ehrenmitglied ist.

Dieter Mann

Dieter Mann wurde 1941 als Sohn eines Arbeiters in Berlin-Tiergarten geboren. Mit 14 Jahren begann er in Berlin-Pankow eine Lehre als Dreher im VEB Kühlautomat. Später wurde er Facharbeiter in einem Schleifmaschinenwerk und Student an der Arbeiter- und Bauernfakultät "Friedrich Engels". Nebenher spielte er als Komparse am Berliner Ensemble. Nach seinem Abitur 1961 studierte er an der Staatlichen Schauspielschule Berlin, wo er 1964 debütierte.

Intendant des Deutschen Theaters

Im gleichen Jahr wurde er in das feste Ensemble am Deutschen Theater in Ostberlin aufgenommen und gab in den folgenden drei Jahrzehnten rund 50 Rollen Gestalt. So spielte er den Tempelherrn in "Nathan der Weise" (1966), den Luftgeist Ariel in "Der Sturm" und den Staatssekretär Antonio Montecatino in "Torquato Tasso" (1975).

Zu seinen wichtigsten Rollen zählt auch die Figur des 17-jährigen Edgar Wibeau in Plenzdorfs umstrittenem Stück "Die neuen Leiden des jungen W.", die er insgesamt 304 mal verkörperte. 1984 wurde Dieter Mann zum Intendanten des Deutschen Theaters in Berlin ernannt. Diese Aufgabe nahm er bis zum Jahr 1991 wahr. Seitdem konzentriert er sich wieder ausschließlich auf seinen Beruf als Schauspieler

Prominent als Prof. Dr. Sigmar Bondzio

Seit den 60er arbeitet Dieter Mann auch für Film und Fernsehen. Seine erste Hauptrolle hatte er in Gerhard Kleins Kinofilm "Berlin um die Ecke" (1965). Im ZDF sah man ihn unter anderem von 1998 bis 2007 als Leiter des Institutes für Gerichtsmedizin, Prof. Dr. Sigmar Bondzio in der Serie "Der letzte Zeuge".

Seit vielen Jahren leiht Dieter Mann auch Hörbüchern seine Stimme und liest Hans Fallada, Alfred Döblin oder Imre Kertész. Dieter Mann ist Mitglied der Akademie der Künste. 2004 erhielt er die selten verliehene Auszeichnung Ehrenmitglied des Deutschen Theaters Berlin.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet