Ein Thema ist noch keine Geschichte

Betrachtungen der Produzentin Dr. Lisa Blumenberg

Ich habe von solchen Fällen, wie sie unser Film zum Anlass nimmt, in
der Zeitung gelesen. Von Taten ohne erkennbares Motiv, ausgeübt
ohne jede Vorwarnung von Kindern aus intakten Verhältnissen. Ich
habe darauf reagiert, wie alle darauf reagieren: mit Fassungslosigkeit. Das ist zwar ein intensives Gefühl, aber ist es auch ein hinreichender Grund für eine erzählenswerte Geschichte? Was haben diese Taten überhaupt mit mir zu tun? Dieser Gedanke trieb mich zunächst um.

Lukas (Merlin Rose) mit Anwältin Lydia Calotti (Katharina Wackernagel)
Lukas (Merlin Rose) mit Anwältin Lydia Calotti (Katharina Wackernagel) Quelle: ZDF

Keine absolute Sicherheit

Einzugestehen, dass diese verstörenden Ereignisse doch sehr viel mit uns zu tun haben, war vielleicht der wichtigste Schritt im Entwicklungsprozess, der darauf folgte. Weil sie in der kleinsten sozialen Einheit stattfinden, die wir alle kennen, der Familie. Vater-Mutter-Kind: Das ist nicht nur die kleinste soziale Einheit, sondern auch die intimste. Wir mussten unerhörte Gedanken zulassen: Was wäre, wenn mein eigenes Kind so etwas täte? In unserem Film ist es wie im wahren Leben: Es gibt nicht die eine Wahrheit, die schlichte Erklärung, die Auflösung eines dunklen Geheimnisses. Es gibt nichts, was uns wieder absolute Sicherheit geben könnte. Außer vielleicht der Erkenntnis, dass es uns nie allein, sondern immer in Verbindung mit anderen gibt. Im Guten wie im Bösen.

Ich danke allen Beteiligten, der Redakteurin Caroline von Senden und dem Autoren und Regisseur Niki Stein für ihre Offenheit und das Zulassen unerhörter Gedanken. Niki Stein hat das Thema nah an sich rangelassen und mit seiner Phantasie, seinem Einfühlungsvermögen und seinen Gefühlen gefüllt. Ihm ist zu verdanken, dass aus einem Thema schließlich eine Geschichte geworden ist.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet