Elke Winkens

Eine Frau von Welt

Als junges Mädchen hatte sie bereits viel von der Welt gesehen. Früh begann sie ihre Ausbildung und Karriere als Tänzerin und Schauspielerin. Ende der 90er Jahre wurde sie in Österreich bekannt, in Deutschland nur wenige Jahre später mit "Kommissar Rex". Inzwischen spielt sie immer öfter auch charakterstarke Hauptrollen.

Elke Winkens kam 1970 als Tochter einer Holländerin und eines deutschen Ingenieurs in Mönchengladbach zur Welt. Ihre Kindheit verbrachte sie in den Niederlanden, Belgien, Deutschland und verschiedenen afrikanischen Ländern. Bereits im Alter von sechs Jahren nahm sie Ballettunterricht. Mit neun Jahren stand sie zum ersten Mal auf einer Bühne und nahm von da an an zahlreichen Tanz- und Theaterproduktionen teil.

Durchbruch in Deutschland

Mit 18 Jahren ging sie nach London und besuchte dort dank eines Stipendiums die London Studio Center School (1989 bis 1991). Danach zog sie nach Wien und nahm Unterricht in Gesang, Tanz und Schauspiel an der Musical School am Theater an der Wien, die sie 1994 mit dem staatlichen Abschluss beendete.

Durch Auftritte mit der Kabarettgruppe "Die Hektiker" wurde sie für das Fernsehen entdeckt und bekam erste Rollen in den TV-Magazinen "Zell-O-Fun" (SWR) "One" (ORF) und "Die kranken Schwestern" (ORF). Ihr Kinodebüt gab sie im Film "Helden in Tirol" (1998). Schnell wurde sie einem breiten österreichischen Publikum bekannt. In Deutschland gelang ihr der Durchbruch , als sie 2002 die Hauptrolle der Niki Herzog in der Krimiserie "Kommissar Rex" übernahm.

Jüngste Produktionen

2008 spielte sie in "Rosa Roth - der Fall des Jochen B." mit. 2010 hatte sie eine Rolle in dem Kinofilm "Jud Süß - Film ohne Gewissen" unter der Regie von Oskar Roehler. Jüngste Produktionen sind "Schatten der Erinnerung" (2010) und "Rottmann schlägt zurück". Der Kinofilm "Arschkalt" mit Elke Winkens in der Hauptrolle befindet sich gerade in der Postproduktion.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet