Es war einer von uns

Eine traumatisierte Frau sucht ihren Peiniger

"Es war einer von uns" erzählt die Geschichte der 33-jährigen
Johanna, die am Morgen nach der Geburtstagsparty ihrer besten
Freundin Leonie verstört und orientierungslos in einem Park in der Nähe ihrer Wohnung aufwacht. Johanna fehlt jegliche Erinnerung an die letzten Stunden. Sie weiß nicht, was passierte und wie sie dort hingekommen ist - ein totaler Filmriss. Tatsache jedoch ist, dass sie Opfer einer Vergewaltigung wurde.

Johanna (Maria Simon)
Johanna (Maria Simon) Quelle: ZDF

Johanna erstattet Anzeige gegen unbekannt. Ihr Freundeskreis reagiert bestürzt. Vor allem Leonie und deren Verlobter Björn kümmern sich liebevoll um sie.

Verlust von Sicherheit und Vertrauen

Als die Polizei jedoch herausfindet, dass Johanna auf Leonies Party K.O.-Tropfen zugeführt wurden und deshalb davon auszugehen ist, dass der Täter aus ihrem Freundeskreis stammt, scheint Johannas Leben aus den Fugen zu geraten. Als die Polizei auch noch zugeben muss, dass sie wahrscheinlich keinen Täter ermitteln kann, engagiert Johanna, die mittlerweile jegliches Gefühl von Sicherheit und Vertrauen verloren hat, in ihrer Not einen Privatdetektiv.

Wie besessen recherchiert sie außerdem auf eigene Faust weiter und gerät darüber in immer größere Konflikte mit Leonie und ihren Freunden. Als Fotos auftauchen, die darauf hinweisen, dass niemand anders als ausgerechnet Björn, Leonies Verlobter, der Täter gewesen sein muss, wird Johannas Suche endgültig zu der Frage, was Freundschaft ausmacht, wer auf wessen Seite steht und wie weit man gehen muss, um sich wieder sicher fühlen zu können.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet