Familienfest

Filme | Der Fernsehfilm der Woche - Familienfest

Hannes, tyrannisches Familienoberhaupt, wird 70. Anne, die zweite Ehefrau und Stiefmutter, hat zum Versöhnungsfest eingeladen. Doch bei der Feier kommt es zum Eklat. Alte Wunden brechen auf.

Beitragslänge:
88 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 28.02.2017, 23:59
Produktionsland und -jahr:
Deutschland 2015
Altersbeschränkung:
Freigegeben ab 12 Jahren

Die drei kinderlosen Söhne Max, Gregor und Frederik, mitsamt Partnerinnen und Partner, sowie Hannes' Ex-Frau Renate sind aus Paris angereist. Dass das großzügige Berliner Familiendomizil ein Ort der Wahrheit und Katastrophe wird, kann zunächst niemand ahnen.

Jahrzehntealte Streitigkeiten und Auseinandersetzungen haben die Familie entfremdet. Niemand interessiert sich wirklich für den anderen, oberflächlich scheint die Wiedersehensfreude. Und überhaupt ist im Hause Westhoff vieles nur Schein: das große Haus, die Idylle, die Liebe.

Vater Hannes, ein gefeierter Konzertpianist, ist über die Jahre ein ironischer Einzelgänger geworden und zeigt dies nur allzu gerne. Er ist ein wortgewandter Patriarch, ein Egozentriker, der die Lacher immer auf seiner Seite hat – allerdings gerne mal auf Kosten anderer. Mit seinen 70 Jahren hat er sich zunehmend isoliert; Hannes hat keine Freunde fürs Leben, vielmehr ist er Feind des Lebens geworden. Ein brillanter, charismatischer Kopf, unter dessen zur Schau gestellter Überlegenheit die ganze Familie leidet.

Doch wie lange kann man schweigen, wahre Gefühle unterdrücken, den Schein wahren? Im Hause Westhoff ist am Tag des Festes der Moment gekommen, in dem die unterdrückten Konflikte zu Tage treten. Sohn Max kann und will nicht länger warten, denn die Wahrheit muss dringend ausgesprochen werden, bevor diese für immer verborgen bleibt. Dass Max sterbenskrank ist, hat bislang niemand wahrnehmen wollen. Auch als seine neueste Eroberung, Krankenschwester Jenny, auf seinen kritischen Zustand hinweist, wird sie nicht ernst genommen.

Und trotzdem - im Angesicht des nahen Todes sind Menschen doch noch zu allem fähig. Nach Max' letztem großen Auftritt, der Geburtstagsrede vor den gespannt wartenden Gästen, kommen sich Vater und ältester Sohn endlich wieder nah.

Darsteller

  • Hannes - Günther Maria Halmer
  • Renate - Hannelore Elsner
  • Anne - Michaela May
  • Max - Lars Eidinger
  • Jenny - Jördis Triebel
  • Gregor - Marc Hosemann
  • Frederik - Barnaby Metschurat
  • Charly - Nele Mueller-Stöfen
  • Vincent - Daniel Krauss
  • und andere -

Stab

  • Regie - Lars Kraume
  • Kamera - Jens Harant
  • Autor - Andrea Stoll, Martin Rauhaus
  • Musik - Julian Maas, Christoph M. Kaiser

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet