Nachtschicht

Wir sind alle keine Engel

Ein Radiosender will Quote machen und lockt die Zuhörer mit "Ruf an und servier deinen ungeliebten Partner ab!" Dies hat weitreichende Folgen, und die Ereignisse überschlagen sich. Die Moderatorin Milla annonciert die "Ab-in-die-Wüste-Schlussmacherwoche" auf Seven FM. Das lässt sich Pizza-Bote Mufti Korkmaz nicht zweimal sagen. Am besten soll Milla gleich live in ihrer Sendung seiner Freundin Sharronda den Laufpass geben.
Radio-Chef Simon ist begeistert, das bringt Quote! Dass bei Muftis Ex-Perle damit eine Sicherung durchbrennt, damit hat niemand gerechnet. Sie bedient sich aus dem reichhaltigen Waffenarsenal ihrer Brüder Dexter und Gordon und nimmt erst einmal ihre Blumenladenchefin Wilma als Geisel. Was sie genau von Wilma will, ist ihr selbst noch nicht ganz klar.

Das "Nachtschicht"-Team Lisa Brenner und Erichsen ist vor Ort, während Mimi Hu und Yannick Kruse bei Sharrondas einschlägig bekannten Nazi-Brüdern vorstellig werden. Obwohl Sharronda sich am Telefon wieder mit Mufti versöhnt, wollen Dexter und Gordon mit ihm trotzdem ein Hühnchen rupfen. Ein Unbekannter kommt ihnen allerdings zuvor und erschießt Mufti auf offener Straße. Völlig schockiert heften sich die Brüder an die Fersen des Täters. Die rasante Verfolgungsjagd durch die Hamburger Nacht wird live on Air begleitet. Plötzlich überschlagen sich die Ereignisse.

Die Arbeit der Nachtschicht

Die Krimireihe "Nachtschicht" erzählt harte Stories mit sozialen, durchgeknallten und grotesken Milieus und Figuren.  Dabei steht weniger die jeweilige Geschichte im Vordergrund, sondern vielmehr das Milieu, in dem die Arbeit dieser Polizisten stattfindet.

Was sich in den etwa zwölf Stunden einer Nachtschicht abspielt, ist nicht bloß ein Fall, sondern die Welt, fokussiert in einem Ausschnitt: Liebesgeschichten, Action, Sozialdrama,
Groteske, politische oder kriminelle Korruption, Milieustudie. Das alles hat - neben dem klassischen Krimiplot - Platz in diesem Polizeifilm der besonderen Art. Der kreative Kopf dahinter ist Autor und Regisseur Lars Becker.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet