Friedrich von Thun

Österreichischer Charme

An der Seite von Senta Berger wurde Friedrich von Thun in den 80er und 90er Jahren mit Serien wie "Die schnelle Gerdi" sowie "Liebe und weitere Katastrophen" zum gefragten Fernsehdarsteller. Den Durchbruch in seiner Karriere als Schauspieler schaffte er als Vierzigjähriger in Axel Cortis Werfel-Verfilmung "Eine blassblaue Frauenhandschrift" (1986), wo er die Hauptrolle spielte. Seit 1974 dreht er auch selbst Dokumentarfilme.

Friedrich von Thun wurde 1942 im mährischen Kwassitz geboren. Er besuchte das humanistische Gymnasium in Seckau in der Steiermark, wo er seine Liebe zum Theaterspielen entdeckte. Nach dem Abitur 1960 studierte er in München Germanistik und Theaterwissenschaften und nahm Schauspielunterricht.

Auch als Regisseur ambitioniert

Eine erste größere Filmrolle hatte er in "Ludwig Thomas Lausbubengeschichten" (1964, Regie: Helmut Käutner) und sein Kinodebüt mit einer Hauptrolle in "Die fromme Helene" (1965, Regie: Axel von Ambesser). Ein erstes größeres Theaterengagement führte ihn danach an die Münchener Kammerspiele. Friedrich von Thun hat seit 1960 in weit mehr als 100 Kino- und Fernsehfilmen sowie TV-Serien mitgespielt. Von 1998 bis 2004 verkörperte er die Titelrolle in der ZDF-Krimireihe "Die Verbrechen des Professor Capellari".

Friedrich von Thun hat sich auch als Dokumentarfilmregisseur mit Reportagen aus fernen Ländern, Berichten über geheimnisvolle Schätze und mit seiner Serie "Auf rotweißroten Spuren" über österreichische Aussteiger und Abenteurer einen Namen gemacht.


Preise und Auszeichnungen - eine Auswahl:



-  1985 "Goldene Nymphe" beim Festival von Monte Carlo
- 1997 Medienpreis "Das goldene Kabel": Publikumspreis in Gold
- 1999 "Bambi"
- 2007 Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2007 in der Kategorie Bester Schauspieler Fernsehfilm für "Der falsche Tod"



Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet