Hans-Jochen Wagner

Bodenständiger Kumpeltyp

Hans-Jochen Wagner hat bereits mit vielen renommierten Theaterregisseuren wie Hans Kresnik, Hans Neuenfels, Thomas Langhoff, Amelie Niermeyer und Matthias Hartmann zusammengearbeitet. Sein Filmdebüt gab er 1998 in einem Kurzfilm von Christian Wagner. Seitdem spielt er neben seiner Theatertätigkeit immer wieder in Fernseh- und Kinoproduktionen.

Hans-Jochen Wagner wurde 1968 geboren und absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. Außerdem lernte er Filmschauspiel an der Filmakademie Baden-Württemberg. Von 1997 bis 1999 war er am Burgtheater Wien festes Ensemblemitglied, von 1999 bis 2001 am Deutschen Theater Berlin. Weitere Theaterstationen waren das Stadttheater Freiburg und das Maxim Gorki Theater.

Jüngste Projekte

Seit 2006 spielt Hans-Jochen Wagner regelmäßig am Düsseldorfer Schauspielhaus. Seit 1998 wirkt er auch in Film und Fernsehproduktionen mit. Seine erste Kino-Hauptrolle hatte er in Stefan Krohmers "Sie haben Knut" (2003). Außerdem war er in zahlreichen "Tatort"-Folgen zu sehen und spielte in der Serie "Das Beste aus meinem Leben". Zuletzt war er letztes Jahr im ZDF im Fernsehfilm der Woche "Wohin mit Vater?" zu sehen.

Jüngste ZDF-Projekte mit Hans-Jochen Wagner sind neben "Der Verdacht" (2011) das Event-Movie "Das Familiengeheimnis" (2011), eine Folge der Reihe "Kommissarin Lucas" sowie der Krimi "Marie Brand und die letzte Fahrt" (2011).

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet