Hinnerk Schönemann

Überzeugend in vielen Rollen

Hinnerk Schönemann hat neben seinen Bühnenengagements in einer Vielzahl deutscher TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt. Gerade in den letzten Jahren machte er durch seine hervorragende Darstellungskunst auf sich aufmerksam. Dafür erhielt er bereits große Auszeichnungen. In seiner Freizeit verfolgt er ein ungewöhnliches Hobby: Er züchtet Koi-Karpfen und Landschildkröten.

Hinnerk Schönemann wurde 1974 geboren. Er absolvierte seine Schauspielausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin. Danach war er von 2001 bis 2003 am Thalia-Theater in Hamburg engagiert.

Eindrucksvolle TV-Auftritte

Sein Fernsehdebüt gab er 1999 in der "Die Kommissarin"-Episode "Falsche Opfer" neben Hannelore Elsner. 2001 folgte sein Kinodebüt in "Mein Bruder der Vampir" (2001) von Sven Taddicken. Seitdem hat Hinnerk Schönemann in einer Vielzahl deutscher TV- und Kinoproduktionen mitgewirkt. Von 2007 bis 2008 war der Schauspieler Protagonist der Serie "Dr. Psycho", die 2008 für den Deutschen Fernsehpreis nominiert wurde. Seit 2008 spielt Hinnerk Schönemann in der ZDF-Reihe um die Kölner Kommissarin Marie Brand (gespielt von Mariele Millowitsch) den Kommissar Simmel. Ende 2009 war er in Sven Taddickens Kinofilm "12 Meter ohne Kopf" im Kino zu sehen. Für seine Hauptrolle im ZDF-Krimi "Mörder auf Amrum" (2010) wurde Hinnerk Schönemann mehrfach ausgezeichnet.

Zudem war Schönemann 2010 in "Wolfsfährte" als Kommissar Henk Hermann und in "Neue Vahr Süd" als Feldwebel Tietz zu sehen. 2011 stand er schon für die Filme "Maria Brand und die letzte Fahrt", "Hindenburg" und "Mörderisches Wespennest" vor der Kamera.

Privat ein Exot

Privat lebt er bescheiden und mag kein großes Aufsehen um seine Person. Das gelingt ihm jedoch nicht immer: "Ich lebe in einem kleinen Dorf auf dem Land, in dem man mich zwar freundlich behandelt, aber irgendwie bleibe ich dort immer der Exot, der Spinner, der Schauspieler, der in der Stadt - hauptsächlich in Berlin - arbeitet", erzählt der Schauspieler dem ZDF.







Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet