Liebe deinen Feind

Melodram über die Nachkriegszeit an der Nordseeküste

Der Film erzählt die Geschichte einer großen Liebe, die keine Zukunft hatte, und junger Menschen, die Gerechtigkeit einfordern. Der Stoff beruht in Teilen auf wahren Begebenheiten und spielt in einem historisch verbrieften Setting an der deutschen Nordseeküste.

Nach der Kapitulation der Deutschen Wehrmacht, in einer Zeit zwischen Krieg und Frieden, in der die Vergangenheit nur Grauen birgt und eine Zukunft nicht mehr denkbar scheint, ist auch Liebe kaum mehr möglich. Und dennoch gibt es sie - als heimliche Liebe.

Schicksalhafter Zwischenfall

Gesa, eine deutsche Sanitätshelferin, und der ehemalige Wehrmachtsoffizier Friedrich sind im Sommer 1945 durch dicken Stacheldraht und das kalte Wasser der Nordsee voneinander getrennt. Die britische Besatzungsarmee hat ihre zentrale Verwaltung auf einer vom Festland abgeriegelten Halbinsel eingerichtet. Die ehemalige Krankenschwester Gesa arbeitet hier in der Wäscherei. Friedrich ist als Kriegsgefangener auf dem Festland interniert. Trotzdem wagen beide heimliche Treffen im hohen Dünengras der Halbinsel.

Doch dann lernt Gesa Simon kennen und lieben, einen britischen Offizier deutscher Herkunft. In der Nacht, in der Gesa Friedrich von ihrer neuen Liebe beichten will, kommt es zu einem schicksalhaften Zwischenfall: Gesa und Friedrich werden schuldlos in den Mord an einem englischen Soldaten verstrickt. Friedrich gerät unter Mordverdacht. Ihm droht die Todesstrafe.

Zwischen Eifersucht und Gewissen

Als Captain Simon mit der Aufklärung des Verbrechens beauftragt wird, ahnt er nicht, dass es sich bei Friedrich um den Verlobten seiner Geliebten handelt. Einzig er könnte Friedrich retten. Er erfährt schließlich von Gesas Liebe zu dem Verurteilten und muss sich nun zwischen Eifersucht und seinem Gewissen entscheiden.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet