Liebeskuss am Bosporus

Komödie mit Jasmin Gerat und Tim Bergmann

Für den Musikhistoriker Jakob bricht seine wohlgeordnete, ruhige Welt zusammen, als er feststellen muss, dass er mit seiner ursprünglichen Arbeit kein Geld mehr verdienen kann. Als er hört, dass ein Türkpop-Label einen Sommerhit sucht, sieht er seine Chance. Zwar ist ihm diese Musikrichtung völlig fremd, aber er beschließt, seine Kenntnisse in diesem Bereich zu erweitern, um "den" Sommerhit zu finden und seine Miete wieder bezahlen zu können.

Eisberg trifft auf Vulkan

Aus der Not heraus tauscht der Liebhaber von Bachkantaten und dunklen Konzertsälen für ein verlängertes Wochenende seine Berliner Altbau-Wohnung gegen eine Wohnung in Istanbul und macht sich auf den Weg in die pulsierende Metropole am Bosporus, um dort die Musikszene zu erkunden. Jakob gibt sich große Mühe, aber dieser hektische orientalische Schmelztiegel ist einfach zu viel für ihn. Er hält die Enge und die vielen Menschen nicht aus und kehrt überstürzt nach Berlin zurück. Dort weigert sich seine Wohnungstauschpartnerin, die angehende Modedesignerin Didem, die Wohnung zu räumen. Außerdem bringt sie Jakob dazu, ihren zukünftigen Ehemann zu spielen, damit ihre Mutter Birsen und ihr Vater Ekrem endlich wieder nach Istanbul zurückkehren.

Jakobs Leben gerät aus den Fugen. Der nordische Eisberg trifft auf einen orientalischen Vulkan. Bis die beiden zueinander finden, müssen eine ganze Menge amüsanter deutsch-türkischer Hindernisse aus dem Weg geräumt werden. Die Autorin Katrin Milhan ("Mondscheinkinder") hat eine moderne, multikulturelle Liebeskomödie geschrieben. Regisseur Berno Kürten ("Vertrauen ist alles") hat mit Jasmin Gerat und Tim Bergmann in den Hauptrollen und einem attraktiven, authentischen Ensemble (Tayfun Bademsoy, Meral Perin, Ingo Naujoks und andere) einen bisweilen ironisch mit dem Genre spielenden "Fernsehfilm der Woche" inszeniert, in dem unterschiedliche Mentalitäten, Metropolen und Musikstile eine tönend-tragende Rolle spielen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet