Lisa Maria Potthoff

Karriere bereits in jungen Jahren

Ihre Fernsehkarriere begann sie bereits während der Schulzeit mit kleinen Episodenrollen in den frühen 90er Jahren. In den darauf folgenden Jahren war sie immer wieder auf dem Bildschirm zu sehen. Ihren ersten großen Kinoauftritt hatte sie nach einigen Kurzfilmen 2003 in "Soloalbum" von Gregor Schnitzler. In den letzten Jahren besetzte sie auch Hauptrollen in Kinofilmen.

Lisa Maria Potthoff als Nina
Lisa Maria Potthoff als Nina Quelle: ZDF

Lisa Maria Potthoff wurde 1978 in Berlin geboren und wuchs in München auf. Ihre Fernsehkarriere begann bereits während der Schulzeit - 1992 stand sie zum ersten Mal für die Erfolgsserie "Marienhof" vor der Kamera. 1996 sah man sie in der "Flughafenklinik". Ihre Ausbildung absolvierte sie nach dem Abitur von 1997 bis 1999 am Schauspiel München.

Durchbruch als Kinostar

Neben Engagements am Münchner Volkstheater und dem Theater Dortmund fand sie rasch den Weg ins Fernsehen. 1999 spielte sie unter anderem in der Komödie "Holstein Lovers", im Drama "Bittere Unschuld" sowie an der Seite von Götz Otto in "Ein Weihnachtsmärchen - Wenn alle Herzen schmelzen". 2001 rückte sie mit der Hauptrolle in dem TV-Thriller "Die Tochter des Kommissars" an der Seite von Herbert Knaup in den Fokus von Kritik und Publikum.

Der Kinodurchbruch gelang Lisa Maria Potthoff 2003 mit der Rolle der Nadja in "Soloalbum" nach einer Romanvorlage von Benjamin von Stuckrad-Barre. Seitdem war Lisa Maria Potthoff in weiteren Kinofilmen zu sehen, zum Beispiel als Braut in der schwarzen Komödie "Die Bluthochzeit" (2005), als Managerin einer schwulen Fußball-Mannschaft in "Männer wie wir" (2004) oder als Enkelin von "Brandner Kaspar" (2008) an der Seite von Franz Xaver Kroetz. 2009 spielte Lisa Maria Potthoff neben Maximilian Brückner eine Weinkönigin im Tatort "Bittere Trauben". Im ZDF war Lisa Maria Potthoff in 2010 unter anderem in Matti Geschonnecks Thriller "Hinter blinden Fenstern" zu sehen.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet