Matthias Koeberlin

Führend innerhalb von wenigen Jahren

Sein Fernsehdebüt gab Matthias Koeberlin 1997 in einer "Tatort" -Folge. 2001 war der inzwischen mehrfach ausgezeichnete Schauspieler erstmals auf der Kino-Leinwand zu sehen. In den vergangenen zehn Jahren hat sich der gebürtige Mainzer zu einem der führenden Darsteller entwickelt und steht im In- und Ausland vor der Kamera.

Matthias Koeberlin als Christoph Pensin in "Racheengel - Ein eiskalter Plan" (2010)
Matthias Koeberlin als Christoph Pensin in "Racheengel - Ein eiskalter Plan" (2010) Quelle: ZDF und Stephan Persch

Der 1974 in Mainz geborene Matthias Koeberlin absolvierte von 1994 bis 1997 ein Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf" in Potsdam-Babelsberg.

Deutscher Fernsehpreis

Ab 1998 spielte Matthias Koeberlin Theater, unter anderem im Hans-Otto-Theater Potsdam, in der Baracke am Deutschen Theater Berlin und im Maxim-Gorki-Theater in Berlin.

Sein Fernsehdebüt gab er 1997 in der "Tatort"-Folge "Fürstenschüler" von Frank Strecker. 1999 spielte Matthias Koeberlin seine erste Hauptrolle in dem Fernsehfilm "Ben & Maria - Liebe auf den zweiten Blick" von Uwe Janson, für die er 2000 den erstmals verliehenen Günter-Strack-Preis erhielt. Mit "Julietta" (Regie: Christoph Stark) war er im Jahr 2001 zum ersten Mal auf der Kino-Leinwand zu sehen. Seine erste internationale Arbeit war "Amen - Der Stellvertreter" (2002) unter der Regie von Konstantin Costa-Gavras. 2007 wurde er als Bester Schauspieler für "Tornado - Der Zorn des Himmels" mit dem Deutschen Fernsehpreis ausgezeichnet.

Aufwändige Produktionen

Ein weiteres künstlerisches Betätigungsfeld von Matthias Koeberlin sind Hörbücher. Zu seinen aufwändigsten Produktionen gehören "Otherland" und der 12-teilige "Orient Zyklus" von Karl May als Hadschi Halef Omar, der auf der Leipziger Buchmesse im März 2007 vorgestellt und bereits mehrfach ausgezeichnet wurde.

Im ZDF ist er dem Publikum vor allem aus dem "Spreewaldkrimi" und der Krimi-Reihe "Die Toten vom Bodensee" bekannt.


Auszeichnungen:

- 2000 1. Günter-Strack-Fernsehpreis für "Ben & Maria - Liebe auf den zweiten Blick"
- 2007 Deutscher Fernsehpreis (Bester Schauspieler) für "Tornado - Der Zorn des Himmels"


Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet