Nachtschicht - Reise in den Tod

Zehnter Krimi der Reihe von Lars Becker

Bruno Markowitz bringt für ein Menschenhändler-Kartell afrikanische Flüchtlinge nach Hamburg. Die Illegalen kommen aus Somalia, Eritrea, Kongo, Nigeria oder dem Senegal und sind auf überfüllten, abgetakelten Trawlern über das Mittelmeer nach Italien geschifft worden. Die, die es bis dahin geschafft haben, werden mit fensterlosen Kleintransportern über Europa verteilt.

Erichsen (Armin Rohde) und Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi) ermitteln im Schleusermileu.
Erichsen (Armin Rohde) und Mimi Hu (Minh-Khai Phan-Thi) ermitteln im Schleusermileu. Quelle: ZDF

Irgendwo in Südtirol übernimmt der wortkarge Markowitz seine Passagiere. Doch bei einer Verkehrskontrolle der Polizei flüchtet diesmal die Hälfte seiner Ladung. Während Markowitz die Flüchtlinge sucht, geht das Nachtschicht-Dezernat in Hamburg einer Anzeige von häuslicher Gewalt nach. Eine illegale Haushaltsangestellte aus dem afrikanischen Benin, Marie-France, wurde von ihrem Chef misshandelt, wagt aber nicht, gegen ihn auszusagen.

Die letzte Schlacht

Bisher hat Markowitz das Schicksal seiner Passagiere wenig interessiert: Er ist schließlich 65 und will sich bald zur Ruhe setzen. Doch die junge Lola Obasi ist anders als die anderen. Das spürt Markowitz. Lola, auf der Suche nach ihrer Schwester, die ebenfalls nach Deutschland geschleust wurde, bittet Markowitz, sie frei zu lassen. Sie weiß, dass Hamburg nicht das "Tor zur Welt" ist, sondern dass sie über Jahre ihre Schulden bei den Schleppern als unsichtbares Dienstmädchen abarbeiten wird. Davor will sie sich und ihre Schwester bewahren.

Während Markowitz den ritterlichen Impuls, Lola zu helfen, zunächst mit einigem Alkohol erfolgreich hinunter spült, stoßen Lisa Brenner, Erichsen und Mimi Hu im Zuge der Ermittlungen in Sachen Marie-France auf eine Verbindung zur Schlepperbande. Markowitz muss sich entscheiden und schlägt seine letzte Schlacht.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet