Nina Kronjäger

Engagiert, attraktiv und charismatisch

Die Schauspielerin ist Mutter von Zwillingen und schafft den Spagat zwischen Kindererziehung und Dreharbeiten offensichtlich spielend. Seit 1990 spielt Nina Kronjäger in zahlreichen Kino- und Fernsehproduktionen mit. Ihr Kinodebüt gab sie mit "Abgeschminkt" (1993). Das ZDF-Publikum kennt sie zuletzt aus der Krimi-Serie "KDD - Kriminaldauerdienst".

Nina Kronjäger wurde 1967 in Marburg an der Lahn geboren und absolvierte ihre Schauspielausbildung von 1986 bis 1990 an der Otto-Falckenberg-Schule in München. Es folgten bis 1992 ein halbes Dutzend Rollen am Schauspielhaus Kiel. Danach spielte sie in verschiedenen Theaterstücken, unter anderem am Schauspielhaus Zürich (1992/1993) und im Theater am Turm in Frankfurt (1993/1995).

Präsent in Film und Fernsehen

Ihr Kinodebüt hatte Nina Kronjäger in Katja von Garniers "Abgeschminkt!" (1993) an der Seite von Katja Riemann. Seitdem ist sie auch in Film und Fernsehen präsent. In zahlreichen Fernsehfilmen wie "Schlank bis in den Tod" (1997), "Nie mehr zweite Liga" (2000), "Schlafsack für zwei" (2004) oder "Ein Toter führt Regie" hatte sie ihre Auftritte. Im Kino spielte sie zuletzt 2007 in "Die Aufschneider" und "Stellungswechsel". Außerdem spielte Nina Kronjäger in der Sitcom "Typisch Mann" mit, die für den Deutschen Fernsehpreis nominiert wurde.

Im ZDF war Nina Kronjäger in der weiblichen Hauptrolle in der Komödie "40+ sucht neue Liebe" (2009) sowie in einer durchgehenden Rolle in der Krimi-Serie "KDD - Kriminaldauerdienst" (2010) zu sehen. 2010 drehte sie mit Regisseur Jörg Grünler "Inspektor Barbarotti - Mensch ohne Hund".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet