Unter anderen Umständen

Kriminalkommissarin Jana Winter (Natalia Wörner) ist nach der Geburt ihres Sohnes Leo eine Weile zuhause geblieben. Nun ist sie kurz davor, wieder ins Berufsleben einzusteigen. Um den kleinen Leo soll sich künftig sein Vater Niko (Matthias Brandt) und das Au-pair-Mädchen Frida (Friederike Linke) kümmern. Bei einem Spaziergang mit Leo findet Frida die Leiche eines Mannes. Unter Schock ruft sie Jana an, deren Auszeit damit schneller vorbei ist, als gedacht. Das Schleswiger Dezernat braucht sie jetzt. Der Tote ist Dirk Ehlers. In der Pathologie wird klar: Es war kein Selbstmord. Dirk Ehlers hat sich nicht von der nahen Autobahnbrücke gestürzt, sondern wurde ermordet und dann von der Brücke geworfen.

Erster Verdacht

Erste Ermittlungen führen Jana und ihren Kollegen Christoph (Marcus Mittermeier) zu Silke Momsen (Stephanie Japp). Sie und Dirk Ehlers wollten heiraten. Doch noch ist Silke verheiratet mit dem tschetschenischen Flüchtling Beslan (Ivan Shvedoff). Beslan arbeitet in einer Tankstelle in Schleswig. Die beiden leben getrennt. Alles deutet auf eine Beziehungstat.

Janas Ehemann Niko wird spät abends in einen Überfall auf die Tankstelle verwickelt. Beslan, der Dienst hat, bagatellisiert den Vorfall. Doch nach Nikos Erzählungen schöpft Jana Verdacht. Sie überprüft die Videos der Überwachungskamera: Es ist deutlich zu sehen, wie Beslan die Diebe mit einem Elektroschocker in die Flucht schlägt. Jana spult das Video zurück und macht eine weitere Entdeckung: in der Nacht, in der Dirk Ehlers ermordet wurde, war er in der Tankstelle. Er und Beslan hatten tatsächlich Streit.

Scheinehen mit Ausländern

Eine weitere Obduktion ergibt, dass die Leiche am Kopf Wundmale eines Elektroschockers aufweist, die bisher übersehen wurden. Beslan streitet die Tat vehement ab. Erst als seine Anwältin Kirsten Lorenzen (Lena Stolze) zu den Verhören dazu kommt, gesteht der Tschetschene den Mord. Damit ist für Dezernatsleiter Arne Brauner (Martin Brambach) der Mordfall "Dirk Ehlers" abgeschlossen. Doch noch ein zweiter Fall beschäftigt das Dezernat: Der Flüchtling Adrian Rosca (Carlo Liubek) wird von seiner moldawischen Ehefrau mit einem Messerstich schwer verletzt - er war ebenfalls mit einer Deutschen verheiratet. Seine Ehefrau Enrici (Isabell Gerschke) arbeitete, wie auch Dirk Ehlers zukünftige Frau, für eine Zeitarbeitsfirma. Beide hatten sich auf Scheinehen mit Ausländern eingelassen.

Jana und ihr Kollege Matthias Hamm (Ralph Herforth) ermitteln weiter. Der Mordfall "Dirk Ehlers" erscheint im neuen Licht. Gestand Beslan einen Mord, den er nicht begangen hatte?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet