Wahrheit um jeden Preis

Statement von Regisseur Urs Egger

Es war eine enorme Herausforderung, mit den Mitteln eines Fernsehfilmetats einen fiktiven Autokonzern und einen fiktiven Erlkönig zu erzählen. Aber ebenso gereizt hat mich die Figur von Marlies Heidorn.

Der Bereichsleiter Schültke (Henry Huebchen) und Marlies (Silke Bodenbender) Quelle: ZDF

Die Protagonistin Marlis ist eine besessene, akribische und auch manchmal nervtötende Versicherungsmathematikerin, die ihre Ehe aufs Spiel setzt, weil sie es nicht ertragen kann, einen Fehler gemacht zu haben, mit dem sie anderen Schaden zugefügt hat.

Regisseur Urs Egger Quelle: ,ZDF

Nahe an den Figuren

Sie will die Wahrheit um jeden Preis. Die deutschen Automobilwerke "DAW", die ihr bei der Suche danach in die Quere kommen, haben dann halt Pech gehabt.

Ich habe Glück gehabt, dass Stefan Dähnert sehr nahe an den Figuren entlang erzählt und ich mit einem so wunderbaren Ensemble von hervorragenden Schauspielern drehen konnte - denn am Ende ist es nicht nur ein Film über Autos geworden, die Blut sehen wollen, sondern auch ein Schauspielerfilm.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet