Willkommen in Wien

Krimikomödie

Der korrupte Wiener Polizist Albert Schuh arbeitet in der Abteilung
"Einbruch und Diebstahl". Er ist alles andere als gut drauf. Sein Partner Hintermeier wurde vor vier Monaten erschossen, und der Mörder ist noch immer nicht gefasst. Mit dem Leiter der Mordkommission, Grubmüller, verbindet Schuh eine langjährige Feindschaft, weshalb er sich selbst auf die Suche nach dem Mörder seines Kollegen macht.

Mitten in Schuhs private Ermittlungen platzt ein junger Deutscher, Thorsten Richter, den ihm die Chefin als seinen neuen Partner präsentiert. Schuh ist angefressen: Hat er nicht schon genug Probleme? Thorsten, ein Ausbund an Korrektheit und Ehrgeiz, klebt an ihm wie eine Klette, ist bei seinen Ermittlungen nur im Weg, kritisiert alles, was er tut, und ist für Schuh ungefähr so entbehrlich wie ein Loch im Knie.

Unnötige Undercover-Aktion

Ein rätselhafter Einbruch in den Laden des russischen Antiquitätenhändlers Andropow, bei dem aber scheinbar nichts gestohlen wurde, sorgt für weiteren Zoff zwischen den beiden. Thorsten ist überzeugt: An der Sache ist etwas faul. Schuh dagegen ist froh, wenn er sich um einen Fall weniger sorgen muss.


Um ihn loszuwerden, drängt Schuh Thorsten in eine eigentlich unnötige Undercover-Aktion bei einer Erotik-Hotline, in deren Firmen- Räumlichkeiten es vor kurzem einen Einbruch gab. Bald knistert es zwischen Thorsten und Lucy, der attraktiven Inhaberin dieser Hotline.

Weitere Einbrüche

Es folgen weitere Einbrüche, und als der "schnelle Rudi", ein Einbrecher und Jugendfreund von Schuh, in großer Gefahr schwebt, wird Schuh klar, dass der Vorfall beim Antiquitätenhändler doch mehr zu bedeuten hat, als bisher angenommen.

Aber wer steckt dahinter? Und welche Rolle spielt Rudi?

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet