Wolf Roth

Karriere begann in den USA als Pianst

Wolf Roth zählt zu den bekanntesten TV-Gesichtern Deutschlands. Seit den Siebziger Jahren stand er für unzählige Produktionen vor der Kamera. Doch Wolf Roth ist nicht nur in Sachen Schauspielkunst talentiert: So erhielt er in seinen Kinder- und Jugendjahren eine Ausbildung zum Pianist. Bereits im zarten Alter von zwölf Jahren gab er sein erstes Mozart-Konzert. Mit 14 ging er in die USA und spielte vor großen Auditorien.

Wolf Roth Quelle: ,ZDF

Wolf Roth besuchte die Max-Reinhardt-Schule in Berlin, wurde aber bereits nach neun Monaten von Boleslaw Barlog ans Schiller-Theater engagiert. Es folgten intensive Bühnenjahre unter anderem am Theater in Oberhausen, an der Berliner Schaubühne am Halleschen Ufer, der Freien Volksbühne Berlin, am Düsseldorfer Schauspielhaus sowie am Renaissance Theater Berlin. Gastspiele führten ihn bis nach Skandinavien und Paris. Seit 1993 hat er sich ausschließlich auf Film und Fernsehen spezialisiert .

Hollywood und US-Serien

Seine Karriere vor der Kamera begann in den 70er Jahren als Assistent von Kommissar Finke alias Klaus Schwartzkopf in Wolfgang Petersens "Tatort"-Folgen "Blechschaden" (1971), "Strandgut" (1972) und "Jagdrevier" (1973). Seitdem war Wolf Roth in zahlreichen Kino- und Fernseh-Produktionen sowie in verschiedenen TV-Serien zu sehen.

Wolf Roth lebte zeitweise in Hollywood und kann sich seine Rollen heute aussuchen. Er spielte auch in US-amerikanischen Reihen und Serien wie "Magnum", "Quincy" und "Code Name: Eternity". Im ZDF war er in zahlreichen Fernsehspielen sowie in durchgehenden Hauptrollen unter anderem in den Serien "Die roten Elefanten" (1986), "Das Erbe der Guldenburgs" (1987 bis 1990) und "Wüstenfieber" (1990) zu sehen. Im ZDF war er zuletzt im Fernsehfilm "Das Geheimnis im Wald" zu sehen. 2009 spielte in dem Kinofilm "Mord ist mein Geschäft, Liebling" die Rolle des Paolo Rossi.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet