"Zwei Alpha-Tiere"

Zwei Fragen an August Schmölzer

August Schmölzer spielt den geschiedenen Bürgermeister Toni Hoffmann, der mit der Buchhändlerin Christine Bonhoff liiert ist. Im Interview spricht Schmölzer über Tonis Charakter und dessen Beziehung zu seiner Lebensgefährtin. Außerdem verrät der Schauspieler, welche Bedeutung das Thema Familie für ihn persönlich hat.

Christine Bonhoff (Rita Russek) und Toni (August Schmölzer) sprechen über Bremer. Quelle: ZDF


ZDF: Sie spielen den Freund der selbstbewussten Buchhändlerin Christine, die ihre Unabhängigkeit bewahren möchte. Ihre Figur, der Bürgermeister Toni, hat da eher andere Pläne. Wie würden Sie ihn charakterisieren?
August Schmölzer: Toni will Bürgermeister bleiben und ist in seinem Wesen ein typisches Alpha Tier. Er liebt Christine, die wiederum auch ein Alpha Tier ist, und da beißt sich das Ganze, denn sie will sich seinen Zukunftsplänen nicht unterwerfen. Die Liebe zwischen den beiden ist leider wohl nicht groß genug. Deshalb trennen sie sich dann ja auch.

Familie ist was Wunderbares_07 schmölzer-interview Quelle: ZDF


ZDF: Das Thema Familie steht im Zentrum des Films. Welche Bedeutung hat Familie für Sie persönlich?



Schmölzer: Familie ist tatsächlich etwas Wunderbares, wenn es funktioniert. Und das bedeutet viel Arbeit an einem selbst und miteinander. Aber wenn man es schafft, dann ist Familie das Fundament eines glücklichen Lebens.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet