Sie sind hier:

Evan Allmächtig

Evan (Steve Carell) steht, von Vögeln belagert, an seinem geöffneten Bürofenster.

Filme - Evan Allmächtig

Gott ist tot? Von wegen – er spricht zu Evan Baxter. Vor seinem Haus baut der Kongress-Abgeordnete mit seiner Familie eine Arche – weil Gott selbst ihn dazu aufgefordert hat.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: ZDF, 30.04.2017, 15:05 - 16:30
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
USA 2007

Aber steht Washington D.C. eine Flut bevor? Der Wetterbericht bietet keinen Anlass zur Sorge, doch Evan zieht sein Projekt durch. Dies bringt ihn auch seiner Familie wieder näher. Er verbringt mehr Zeit zu Hause, und seine Söhne helfen ihm beim Bau der Arche.

Gleichzeitig kommen Tiere aller Art in Paaren zu Evans (Steve Carell) neuem Haus vor den Toren der Hauptstadt, das er mit seiner Frau Joan (Lauren Graham) und den drei Söhnen bewohnt. Als der Tag naht, an dem die Sintflut erwartet wird, hat sich eine Menge Presse vor Evans Haus und seiner Arche versammelt. Eigentlich wollen sie ihn als Spinner entlarven. Es stellt sich heraus, dass wegen der massiven Eingriffe des Menschen in die Natur Gottes Zorn gar nicht nötig ist, um Katastrophen auszulösen.

Die Beschreibung einer großen Flut, die alles Leben hinwegspült, findet sich nicht nur in der Bibel, sondern auch im "Atrahasis"-Epos (um 1800 vor Christus) und im "Gilgamesch"-Epos, das etwa 100 Jahre später in derselben Region entstand, im Zweistromland zwischen Euphrat und Tigris im heutigen Irak. Der Hauptschauplatz des Films, die Baustelle der Arche, war die größte Herausforderung für das Team - wenn man einmal davon absieht, dass sich John Goodman das Lachen kaum verkneifen konnte, sobald er seinen Kollegen Steve Carell in Action sah.

In der Kleinstadt Crozet im US-Bundesstaat Virginia begann das Set-Designer-Team im Frühjahr 2006 mit dem Aufbau des Schauplatzes. Das neue Zuhause der Baxters, die Kleinstadt Huntsville bei Washington D.C., ist fiktiv (und keineswegs identisch mit der texanischen Gefängnisstadt Huntsville). Daher musste sich das Team inklusive der Schauspieler häufig zwischen beiden Schauplätzen hin- und herbewegen. Zu den weiteren Großleistungen, die das Team erarbeiten musste, gehörten zahlreiche Tricksequenzen, die die Tiere und die Flut betrafen.

Die einzigen echten Tiere, die wirklich mit Freeman und Carell gemeinsam gedreht wurden, waren die Pferde und die Kühe. Alle anderen wurden nachträglich hinzugefügt. Dank aufwendiger CGI-Aufnahmen gelang am Ende die perfekte Illusion.
Steve Carell wurde vor allem als Darsteller in Komödien ("Jungfrau, 40, männlich, sucht ...") bekannt. In Cannes zeigte er 2014 sein Talent für schwierige Charakterstudien. In Bennett Millers Wettbewerbsbeitrag "Foxcatcher" - nach einer wahren Begebenheit - verkörperte Carell an der Seite von Channing Tatum und Mark Ruffalo den Millionär John du Pont, dessen Besessenheit von einem Sport ihn zum Mörder werden lässt. Dafür war Carell für einen "Oscar" nominiert.

Darsteller

  • Evan Baxter - Steve Carell
  • Gott - Morgan Freeman
  • Joan Baxter - Lauren Graham
  • Dylan Baxter - Johnny Simmons
  • Jordan Baxter - Graham Phillips
  • Ryan Baxter - Jimmy Bennett

Stab

  • Regie - Tom Shadyac
  • Buch - Steve Oedekerk

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.