Sie sind hier:

Das Ding aus einer anderen Welt

Filme - Das Ding aus einer anderen Welt

Ein amerikanisches Forschungsteam wird in der Antarktis von einer außerirdischen Lebensform bedroht, die in der Lage ist, jede Gestalt anzunehmen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 14.05.2018, 08:00
Produktionsland und -jahr:
USA 1981

Eine Gruppe von Wissenschaftlern, darunter der Pilot R. J. MacReady (Kurt Russell), befindet sich auf Forschungsmission in der Antarktis. Eines Tages tauchen zwei schießwütige Norweger auf, die verzweifelt einem vermeintlich harmlosen Hund hinterherjagen. Einer der beiden sprengt sich versehentlich selbst in die Luft, der andere wird von den Amerikanern schließlich in Notwehr erschossen.

MacReady macht sich anschließend auf den Weg zur Forschungsstation der norwegischen Kollegen, um herauszufinden, was der Auslöser für deren Panik war. Neben einer abgebrannten Station finden MacReady und sein Begleiter auch einen deformierten Leichnam. Zu Untersuchungszwecken nehmen sie den Leichnam mit und stellen fest, dass es sich um einen entstellten Menschen handelt. Bald wird klar, dass auch in ihrer Station bereits der Tod in Form eines außerirdischen Wesens lauert.

Das "Ding" ist deshalb so gefährlich, weil es die Form eines jeden Lebewesens annehmen kann. Was mit einem aggressiven Hund beginnt, führt MacReady bald schon zu der Frage, ob er seinen Kollegen noch trauen kann. Jeder könnte ein Wirt der außerirdischen Lebensform sein. Nach und nach verlieren die Forscher ihr Leben, doch MacReady greift zum Flammenwerfer und stellt sich dem Wesen entgegen.

Obwohl John Carpenter mit "Halloween" und "Die Klapperschlange" bereits große finanzielle Erfolge vorzuweisen hatte, enttäuschte "Das Ding aus einer anderen Welt" an den Kinokassen und wurde als Flop eingestuft. Der Film war nur zwei Wochen nach Steven Spielbergs "E.T. - Der Außerirdische" gestartet und ging in dessen Schatten komplett unter. Auch bei den Kritikern kam Carpenters Film nicht gut an, da die ausufernden Splattereffekte als geschmacklos empfunden wurden. Diese Rezeption hat sich über die Jahre stark verändert. Heute gilt der Film als Science-Fiction-Klassiker und als einer der besten Carpenter-Filme.

"Das Ding aus einer anderen Welt" ist das Remake eines gleichnamigen Films aus dem Jahr 1951. Inszeniert wurde das Original von Christian Nyby und von Howard Hawks (u.a. "Leoparden küsst man nicht", "Rio Bravo") als Produzent begleitet. 2011 folgte unter dem Titel "The Thing" eine weitere Neuverfilmung, die als Vorgeschichte zu John Carpenters Version konzipiert wurde. In diesem Film erlebt man, was sich in der norwegischen Forschungsstation tatsächlich zugetragen hat.

Darsteller

  • R.J. MacReady - Kurt Russell
  • Dr. Blair - Wilford Brimley
  • Nauls - T.K. Carter
  • Palmer - David Clennon
  • Childs - Keith David
  • Dr. Copper - Richard Dysart

Stab

  • Regie - John Carpenter
  • Buch - Bill Lancaster

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.