Sie sind hier:

Das Netz

Angela Bennett steht an einem öffentlichen Fernsprecher und hält den Hörer in der Hand.

Die Computerspezialistin Angela Bennett bekommt eine geheimnisvolle Diskette zugespielt. Doch durch die brisanten Daten auf der Disk gerät ihr Leben in Gefahr.

Trailer
Altersbeschränkung:
FSK 12
Datum:
11.06.2022
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Ein Profikiller wird auf sie angesetzt, und als sie ihm entkommt, löscht er ihre elektronische Identität, und sie wird zu einer polizeilich gesuchten Prostituierten. Von nun an wird sie von Killer und Polizei gejagt und muss nebenbei noch ihre Unschuld beweisen.

Da sie ihre demente Mutter (Diane Baker) betreut, arbeitet die hoch dotierte Computerexpertin Angela Bennett (Sandra Bullock) ausschließlich im Homeoffice. Ihre Arbeitskollegen kennen sie nur über E-Mails und das Telefon. Dennoch spielt ihr der Kollege Dale (Ray McKinnon) eine Diskette mit brisanten Geheimunterlagen zu, bevor er vor einem geplanten Treffen bei einem Flugzeugunfall ums Leben kommt. Der Killer Jack Devlin (Jeremy Northam) wird auf Angela angesetzt und versucht zunächst bei einem Flirt, die Diskette zu vernichten. Als Angela – allerdings ohne ihre Ausweispapiere – entkommt, löscht Devlin ihre elektronischen Daten. Fortan hat sie eine neue Identität: Sie wird zu der von der Polizei gesuchten Prostituierten Judith Marx. Keiner kann ihre Identität bezeugen, auch ihre Mutter ist keine Hilfe. Und ihr einziger Freund, ihr Ex-Geliebter Dr. Alan Champion (Dennis Miller), wird aufgrund der Manipulation seiner Gesundheitsdaten falsch behandelt und stirbt.

Einerseits wird Angela von dem Killer Devlin gejagt, andererseits ist ihr die Polizei auf den Fersen, denn Judith Marx hat einige Delikte auf dem Kerbholz. Im Büro wurde Angela bereits durch eine Doppelgängerin ersetzt. Dennoch verschafft sie sich heimlich Zutritt und findet heraus, dass das Programm auf ihrer Diskette ein "Trojanisches Pferd" beinhaltet, als Schutzprogramm getarnt, mit dem sich die kriminelle Hackergruppe Prätorianer und deren Chef Jeff Gregg Zugang verschaffen wollen zu den wichtigsten Computernetzen. Zuerst soll infiziert und dann die kostspielige Sicherheitslösung verkauft werden. Angela beginnt, Beweise gegen die Bande zu sammeln. Doch die "Prätorianer" und ihre Doppelgängerin verfolgen sie auf Schritt und Tritt.

Regisseur Irwin Winkler ("Das Haus am See" – 2001, "Home of the Brave" – 2006, Produzent von "Rocky") gelang mit "Das Netz" ein packender, rasanter Cyber-Thriller über die Gefahren des Internets. Trotz der längst überholten Disketten fesselt der Klassiker der 90er-Jahre sein Publikum nach wie vor. Sandra Bullock überzeugt in ihrer Rolle als weltfremde Computerexpertin, die selbst in die Maschinerie des Netzes gerät und im Handumdrehen kein normales Leben mehr hat. Doch sie wäre nicht Sandra Bullock – eine der bestbezahltesten und beliebtesten Hollywood-Schauspielerinnen – wenn sie die Sache nicht bald im Griff hätte und den Thriller als "One-Woman-Show" zu seinem fulminanten Ende führte.

Auf ihren persönlichen Wunsch wurde für diesen Film eine andere Synchronsprecherin (Michaela Geuer) verpflichtet, weil deren Sprechweise Bullocks Originalstimme ähnelt. Da das deutsche Publikum allerdings die gewohnte Stimme von Bettina Weiß bevorzugte, kehrte man bei den nächsten Filmen zu ihr zurück. Im Film und während des Abspanns ist Annie Lennox mit ihrer Coverversion von "A Whiter Shade of Pale" zu hören.

Darsteller

  • Angela Bennett - Sandra Bullock
  • Jack Devlin - Jeremy Northam
  • Dr. Alan Champion - Dennis Miller
  • Mrs. Bennett - Diane Baker
  • Imposter - Wendy Gazelle
  • Bergstrom - Ken Howard

Stab

  • Regie - Irwin Winkler
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.