Sie sind hier:

Das Wunder von Berlin

Das Drama einer DDR-Familie in den letzten 18 Monaten vor dem Fall der Mauer, emotional erzählt nach einer wahren Geschichte.

Beitragslänge:
102 min
Datum:
Sprachoptionen:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 08.11.2020

Mehr zum Thema

30 Jahre Mauerfall

Geschichte -
30 Jahre Mauerfall
 

Am Abend des 9. November 1989 gehen die ersten Schlagbäume an der deutsch-deutschen Grenze hoch, sieben Mionate später begann offiziell der Abriss der Mauer.

"Das Wunder von Berlin": Auf dem Gelände von Marcos (Kostja Ullmann) Kaserne. Er umfasst das Gesicht seiner Freundin Anja (Karoline Herfurth) zärtlich mit seinen Händen und sieht ihr verliebt in die Augen. Anja hat ihr Arme an seine Hüfte gelegt. In der linken Hand hält sie eine rote Rose.

Filme -
Das Wunder von Berlin
 

Das Drama einer DDR-Familie in den letzten 18 Monaten vor dem Fall der Mauer, emotional erzählt nach einer …

Videolänge:
102 min

Inhalt

Die Wandlung eines jungen Punkers zum linientreuen Soldaten der Nationalen Volksarmee bildet den Rahmen für diesen Fernsehfilm über fünf Menschen und fünf unterschiedliche Vorstellungen von Freiheit und Glück.

Berlin, im Sommer 1988: Als Sohn eines Offiziers der Staatssicherheit hat es der 18-jährige Marco Kaiser besser als die meisten seiner Freunde. Und doch gefällt es dem Jungen, als Punker das linientreue Spießertum seines Elternhauses immer wieder herauszufordern. Marcos Vater Jürgen Kaiser arbeitet im Bereich Rückwärtige Dienste der Stasi, zuständig für die Organisation erlesener Konsumgüter. Für ihn und seine Familie, Ehefrau Hanna, Sohn Marco und Großvater Walter, fällt dabei genügend ab.

Während sich Jürgen mit seinem Leben gut arrangiert hat und nebenher eine Affäre mit seiner Kollegin Marion pflegt, gehört Hanna zu einer wachsenden Zahl von Menschen, die mit den politischen und gesellschaftlichen Verhältnissen in der DDR unzufrieden sind. Hanna registriert mit Wohlwollen, dass ihr Sohn mit der 18-jährigen Schwesternschülerin Anja endlich ein "anständiges" Mädchen nach Hause bringt. Nicht viel später aber werden Anja und Marco bei einem illegalen Punk-Konzert verhaftet.

Vater Kaiser fürchtet, dass sein eigener Ruf Schaden nehmen könnte, und zwingt seinen Sohn, für seine und Anjas Freilassung endlich seinen Militärdienst zu absolvieren. Widerwillig rückt Marco zum Grundwehrdienst bei der NVA ein, doch tatsächlich weckt der Rekrutendienst rasch seinen alten sportlichen und kameradschaftlichen Ehrgeiz. Er mag es kaum zugeben, aber die Ausbildung macht ihm Spaß.

Sein Engagement bleibt nicht lange unbemerkt. Heinrich Wolf, Kommandeur einer NVA-Sondereinheit, holt den aufgeweckten jungen Mann zu seiner Truppe. Rasch hat Wolf Marcos Vertrauen gewonnen. Während sich in der DDR im Lauf der Frühjahrs- und Sommermonate 1989 allerorten Verunsicherung breitmacht, identifiziert sich Marco mehr und mehr mit seiner Aufgabe: den Sozialismus gegen den Klassenfeind und seine Agenten zu verteidigen.

Hanna und Anja beginnen unterdessen, sich in der DDR-Bürgerrechtsbewegung zu engagieren, und Jürgens Kollegin und Geliebte Marion trifft schon Vorbereitungen für die Zeit nach dem Zusammenbruch des SED-Regimes. Nur Jürgen sieht die gesellschaftlichen Veränderungen mit großer Sorge und fürchtet um alles, was er sich und seiner Familie aufgebaut hat.

Zwischen ihm und Hanna kommt es zum offenen Streit. Hanna zieht aus. Unterdessen wird Marco mit seiner Einheit aus der Provinz nach Berlin verlegt und auf einen geheimen Einsatz vorbereitet. Es ist der 9. November 1989, in wenigen Stunden wird die Öffnung der Grenze ein ganzes Land in Bewegung setzen - auch für Marco, Anja, Jürgen, Hanna und Walter wird nichts bleiben, wie es war.

Darsteller

  • Marco Kaiser - Kostja Ullmann
  • Anja Ahrendt - Karoline Herfurth
  • Hanna Kaiser - Veronica Ferres
  • Jürgen Kaiser - Heino Ferch
  • Walter Kaiser - Michael Gwisdek
  • Heinrich Wolf - André Hennicke
  • Marion Niemann - Gesine Cukrowski
  • Moskau - Tino Mewes
  • Juliane - Anna Loos
  • und andere -

Stab

  • Regie - Roland Suso Richter
  • Autor - Thomas Kirchner
  • Kamera - Holly Fink
  • Musik - Ulrich Reuter

Das könnte Sie auch interessieren

"Von Erholung war nie die Rede": Gundula (Andrea Sawatzki) und Gerald (Axel Milberg) stehen nebeneinander. Sie strahlt ihn an.

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Von Erholung war nie die Rede
 

Familie Bundschuh macht Ferien - auf ihre ganz spezielle Art. Die ganze Sippe trifft sich auf Mallorca. Und …

Videolänge:
88 min
"Nachtschicht - Ladies First": Jacky Herbst (Jürgen Vogel) steht auf der Bühne des Comedy Clubs.

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Nachtschicht: Ladies First
 

Hauptkommissar Erichsen und sein Kollege Kruse fahren in einer kalten Winternacht zu einem Einsatzort, an dem …

Videolänge:
89 min
Nägel mit Köppen

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Nägel mit Köppen
 

Als der norddeutsche Pastor Hans-Uwe Petersen erfährt, dass seine Kirchengemeinde Toestrup mit der …

Videolänge:
89 min
"Butter bei die Fische“: Hauptdarstellerin Ulrike Kriener und Hauptdarsteller Peter Heinrich Brix auf dem Motorrad.

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Butter bei die Fische
 

In einem Dorf in Schleswig-Holstein sorgt sich Dorfpastor Hans-Uwe um seinen Bruder Fiedje und seine zwei …

Videolänge:
88 min
„Das Dorf des Schweigens“: Dr. Eva Perner (Petra Schmidt-Schaller) und Lydia Perner (Ina Weisse) stehen Rücken an Rücken.

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Das Dorf des Schweigens
 

Aus einem Familienessen wird bitterer Ernst, als eine Frau nach langer Abwesenheit in ihren Heimatort Bad …

Videolänge:
89 min
"Der Gute Bulle - Friss oder stirb": Dakota (Almila Bagriacik) steht vor Fredo Schulz (Armin Rohde).

Filme | Der Fernsehfilm der Woche -
Der gute Bulle: Friss oder stirb
 

Berlin, Neukölln. Im Morgengrauen betreten Axel Gondorf und Hassan Moussa einen Sozialblock, um einem …

Videolänge:
89 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.