Sie sind hier:

Dragonheart

"Dragonheart": Bowen (Dennis Quaid) und der Drache Draco sehen sich in die Augen.

Durch die Spende eines Teils seines Herzens rettet der Drache Draco dem Prinzen Einon das Leben. Dass Einon sich später als Tyrann gebärdet, ist auch für Draco eine böse Überraschung.

14.02.2021
14.02.2021
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Der Tyrann war einst ein junger Prinz, dem der Drache das Leben rettete. Jetzt ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Emotionale Fantasy-Geschichte mit Starbesetzung und launigem Drachen (Sprecher: Mario Adorf).

984 nach Christus. Ritter Bowen (Dennis Quaid) unterrichtet den Königssohn Einon (Lee Oakes/David Thewlis), der sich - nachdem sein Vater im Kampf gefallen ist - als machtgieriges Früchtchen entpuppt. Doch seine Mutter, Königin Aislinn (Julie Christie), rettet ihm das Leben, als er schwer verwundet wird. Sie bringt ihn in ein Gewölbe unter dem Schloss und ruft einen Drachen an, welcher dem missratenen Prinzen die Hälfte seines Herzens gibt und ihm so das Leben rettet.

Zwölf Jahre später: Aus dem unsympathischen Teenager ist ein selbstherrlicher Despot geworden, der das Land ohne Rücksicht auf Verluste regiert und ausbeutet. Bowen ist längst aus seinem Dienst ausgeschieden und verdient sich als Drachentöter seinen Unterhalt. Unterwegs hat sich ihm der dichtende Wandermönch Gilbert (Pete Postlethwaite) angeschlossen.

Als sie auf den Drachen Draco (gesprochen von Mario Adorf), den Letzten seiner Art, treffen, kommt es zu einem unentschiedenen Kampf zwischen Mann und Bestie. Doch die Dinge verlaufen anders als erwartet: Der Drache - gutmütig und mit mehr Vernunft als mancher Zweibeiner beseelt - schlägt dem Ritter des Alten Kodex einen Handel vor.

Gemeinsam ziehen sie fortan über Land, um gutes Geld zu verdienen. So erhält der Drache die Gelegenheit, Bowen zu erklären, warum er einst die Hälfte seines Herzens einem nutzlosen, grausamen und nur auf den eigenen Vorteil bedachten Königssohn spendete. Doch die Zeit ist gekommen, Unrecht wieder in Recht zu verwandeln und den Tyrannen zu stürzen.

Der englische Schauspieler Pete Postlethwaite erlag am 2. Januar 2011 im Alter von 64 Jahren einem Krebsleiden. Er wurde mit dem IRA-Drama "Im Namen des Vaters" an der Seite von Daniel Day-Lewis weltbekannt. Sein Talent und sein einprägsames, unverwechselbares Gesicht verhalfen vielen Filmen zu mehr Charakter, als sie ohne ihn gehabt hätten.

Hauptdarsteller Dennis Quaid, der mehrere Jahre mit Meg Ryan verheiratet war, konnte bereits zu Beginn seiner Karriere Erfahrung im Umgang mit außergewöhnlichen Kreaturen sammeln, in dem unter der Regie von Wolfgang Petersen auf dem Münchener Bavaria-Gelände gedrehten Sci-Fi-Drama "Enemy Mine - Geliebter Feind".

Mitspielerin Dina Meyer schlug sich in "Starship Troopers" ebenfalls mit seltsamen Geschöpfen herum - außerdem hatte sie eine Gastrolle in der Urversion von "Beverly Hills, 90210".

Jason Isaacs in der Rolle Feltons ist als Lucius Malfoy ein vertrautes Gesicht aus dem Film-Universum Harry Potters.

"Dragonheart" entstand in den Koliba Studios in Bratislava sowie an Originalschauplätzen in der Slowakei.

Darsteller

  • Bowen - Dennis Quaid
  • Einon (erwachsen) - David Thewlis
  • Einon (jung) - Lee Oakes
  • Gilbert - Pete Postlethwaite
  • Kara - Dina Meyer
  • Felton - Jason Isaacs
  • Brok - Brian Thompson
  • Aislinn - Julie Christie

Stab

  • Regie - Rob Cohen
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.