Sie sind hier:

Duplicity - Gemeinsame Geheimsache

Claire (Julia Roberts) und Ray (Clive Owen) stehen sich in GRoßansicht nah gegenüber.

Claire und Ray sind Industriespione. Im Bett ein Paar, auf der Arbeit Rivalen. Beide auf der Suche nach einem geheimen Superprodukt, jeder für die andere Seite. Vertrauen? Fehlanzeige.

21.01.2021
21.01.2021
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Sie begegnen sich an einem Pool unter Palmen in Dubai - Claire Stenwick (Julia Roberts) und Ray Koval (Clive Owen). Ray realisiert erst, dass seine schöne neue Bekanntschaft im selben Gewerbe wie er tätig ist, als er nach dem Liebesakt wieder zu sich kommt.

Claire hatte ihn betäubt, um ungestört seine Sachen durchsuchen zu können. Claire und Ray sind Spione - und arbeiten in der Industrie für zwei große Konzerne, die jeweils von zwei sehr eigenwilligen Herren geführt werden - Howard Tully (Tom Wilkinson) und Richard Garski (Paul Giamatti). Ray ist Teil von Garskis Spionage-Abteilung, die vermutet, dass die Gegenseite bald ein revolutionäres Produkt auf den Markt bringen wird.

Die Abschrift einer Rede, in der Tully das Produkt ankündigt, ist der erste angebliche Beweis für dessen Existenz. Claire wiederum scheint als Maulwurf für Garski in Tullys Spionageabteilung tätig zu sein. Aber nichts ist, wie es scheint, selbst nicht, als sich endlich herausstellt, dass es bei dem revolutionären Marktschlager offensichtlich um ein Haarwuchsmittel geht.

Claire und Ray belauern sich gegenseitig. Wer ist in wen verliebt? Ist es nur einer, sind sie es beide? Wollen sie selbst Profit aus der Sache schlagen und - finanziell abgesichert - in den Sonnenuntergang reiten? Zusammen - oder jeder für sich? Das ewig lauernde Misstrauen und das Geflecht aus Lug, Trug und Täuschung machen auch vor Claire und Ray nicht halt. Gelungene Spionagefilm-Parodie mit Topbesetzung.

"'Duplicity' ist kein reiner Spionagefilm, sondern eine Persiflage des Genres, die mit den Suspense-Mechanismen Hitchcocks arbeitet und in ihren Wortgefechten an die Screwball-Komödien der 1930er Jahre erinnert, umrahmt von der Liebesgeschichte der beiden Hauptfiguren.

Darsteller

  • Claire Stenwick - Julia Roberts
  • Ray Koval - Clive Owen
  • Howard Tully - Tom Wilkinson
  • Richard Garsik - Paul Giamatti
  • Jeff Bauer - Tom McCarthy
  • Ned Guston - Wayne Duvall

Stab

  • Regie - Tony Gilroy
  • Buch - Tony Gilroy

Denn es heißt nicht umsonst: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Claire und Ray stürzen ihre Gefühle in privates und berufliches Chaos. Regisseur Tony Gilroy inszenierte an internationalen Schauplätzen eine elegante, witzige Parodie des Spionagefilms.

Sie begegnen sich an einem Pool unter Palmen in Dubai - Claire Stenwick (Julia Roberts) und Ray Koval (Clive Owen). Ray realisiert erst, dass seine schöne neue Bekanntschaft im selben Gewerbe wie er tätig ist, als er nach dem Liebesakt wieder zu sich kommt.

Claire hatte ihn betäubt, um ungestört seine Sachen durchsuchen zu können. Claire und Ray sind Spione - und arbeiten in der Industrie für zwei große Konzerne, die jeweils von zwei sehr eigenwilligen Herren geführt werden - Howard Tully (Tom Wilkinson) und Richard Garski (Paul Giamatti). Ray ist Teil von Garskis Spionage-Abteilung, die vermutet, dass die Gegenseite bald ein revolutionäres Produkt auf den Markt bringen wird.

Die Abschrift einer Rede, in der Tully das Produkt ankündigt, ist der erste angebliche Beweis für dessen Existenz. Claire wiederum scheint als Maulwurf für Garski in Tullys Spionageabteilung tätig zu sein. Aber nichts ist, wie es scheint, selbst nicht, als sich endlich herausstellt, dass es bei dem revolutionären Marktschlager offensichtlich um ein Haarwuchsmittel geht.

Claire und Ray belauern sich gegenseitig. Wer ist in wen verliebt? Ist es nur einer, sind sie es beide? Wollen sie selbst Profit aus der Sache schlagen und - finanziell abgesichert - in den Sonnenuntergang reiten? Zusammen - oder jeder für sich? Das ewig lauernde Misstrauen und das Geflecht aus Lug, Trug und Täuschung machen auch vor Claire und Ray nicht halt. Gelungene Spionagefilm-Parodie mit Topbesetzung.

"'Duplicity' ist kein reiner Spionagefilm, sondern eine Persiflage des Genres, die mit den Suspense-Mechanismen Hitchcocks arbeitet und in ihren Wortgefechten an die Screwball-Komödien der 1930er Jahre erinnert, umrahmt von der Liebesgeschichte der beiden Hauptfiguren.

Die Besetzung der Hauptdarsteller ist eine der großen Qualitäten des Films, sind die Stars doch gegen ihre Rollen-Images besetzt. Während Julia Roberts eine Frau spielt, die sich ständig kontrollieren muss und ihr Innenleben nur nuanciert offenbart, geht Owens Figur in einer für den Darsteller sehr ungewöhnlichen Weise aus der emotionalen Deckung: Ray ist es, der über weite Strecken um die Zuneigung Claires buhlt, den Zweifel überfallen und der sich ihrer Loyalität nie ganz sicher sein kann." (Sascha Koebner, "Filmdienst")

"Den Grundstein zu 'Duplicity - Gemeinsame Geheimsache' legte Gilroys Faszination für die Feinheiten der Industrie-Spionage. Bei den jahrelangen Recherchen für seine Drehbücher zur 'Bourne'-Reihe kam er mit vielen Geheimdienstlern in Kontakt und stellte fest, dass viele von ihnen kürzlich aus dem Staatsdienst in den Privatsektor gewechselt waren. Das war der Ausgangspunkt für Gilroys leichtfüßiges Skript, das Elemente der Screwballomödie mit den Plot-Wendungen eines klassischen Krimis kombiniert." (Zitat nach dem Presseheft zum Film.)

Gedreht wurde tatsächlich an zahlreichen New Yorker Originalschauplätzen. Produktionsdesigner Kevin Thompson sagt: "Fifth Avenue, Central Park, das Chase Manhattan Bank Building, das Dachgeschoss des Citicorp-Gebäudes, Lever House, das Seagram Building ... das sind die schönsten architektonischen Prachtstücke, die New York zu bieten hat. Und wir haben darin gedreht." (Zitat nach dem Presseheft zum Film.)

Außerdem entstanden die Innenaufnahmen in den Hotels (im Film London, Rom und Dubai) in Manhattan. Außenaufnahmen drehte die Crew auf den Bahamas und in Rom.

Regisseur Tony Gilroy über Rom: "Im Drehbuch schreibt man schlicht: 'Rom. Pantheon.' Und dann betet man zu Gott, dass man den Job lange genug behält, bis die Szene tatsächlich gedreht wird." (Zitat nach dem Presseheft zum Film.)

  • Claire Stenwick - Julia Roberts
  • Ray Koval - Clive Owen
  • Howard Tully - Tom Wilkinson
  • Richard Garsik - Paul Giamatti
  • Jeff Bauer - Tom McCarthy
  • Ned Guston - Wayne Duvall
  • Barbara Bofferd - Carrie Preston
  • Duke Monahan - Denis O'Hare
  • Pam Frales - Kathleen Chalfant
  • Regie - Tony Gilroy
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.