Sie sind hier:

Ein ganzes halbes Jahr

Die 26-jährige Louisa nimmt eine Stelle bei der reichen Familie Traynor an. Sie soll den gelähmten Sohn, Will, beim täglichen Leben unterstützen und unterhalten. Doch der verbitterte Will lehnt Louisa ab.

Trailer
Im TV-Programm: ZDF, 01.01.2021, 17:15 - 19:00
Im TV-Programm: ZDF, 01.01.2021, 17:15 - 19:00
01.01.2021
01.01.2021

Ein kleiner Ort in Großbritannien. Die 26-jährige Louisa (Emilia Clarke) lebt noch zu Hause bei ihren Eltern Josie (Samantha Spiro) und Bernard (Brendan Coyle). Zur Familie gehören noch Louisas Schwester Katrina (Jenna Coleman) mit ihrem kleinen Sohn Tom und der alte Großvater. Bernard ist seit einiger Zeit arbeitslos, auch Louisa hat gerade ihren Job in einem Café verloren. Da sie bisher keine richtige Ausbildung gemacht hat und ihr Zuhause nicht verlassen möchte, hat Louisa kaum Möglichkeiten, neue Arbeit zu finden. Da sieht sie eine Stellenanzeige und stellt sich bei der reichen Familie Traynor vor.

Camilla (Janet McTeer) empfängt Louisa auf dem luxuriösen Anwesen der Traynors, das Teil einer großen Burganlage ist. Louisa soll sich um Will Traynor (Sam Claflin), den 31-jährigen Sohn und einziges Kind der Traynors, kümmern. Seit einem Unfall vor mehreren Jahren ist der ehemalige Investment-Banker vom Hals abwärts gelähmt und auf Intensivpflege angewiesen. Wenn Will nicht im Bett liegt, sitzt er in einem vollautomatischen Rollstuhl. Sein großzügiges Appartement in einem Anbau des elterlichen Hauses ist den Bedürfnissen eines Rollstuhlfahrers angepasst. Den anstrengenden körperlichen Teil der Pflege leistet Wills Pfleger Nathan (Stephen Peacocke) seit Langem aufopferungsvoll und vorbildlich. Louisa soll den depressiven Will nicht pflegen, sondern unterhalten und aufheitern.

Zunächst stößt Louisa bei Will auf Ablehnung. Doch auf Dauer kann er sich Louisas natürlichem Charme und ihrer ehrlichen, aufrichtigen Art nicht entziehen. Ein Wunder passiert: Louisa bringt Will zum Lachen und darf ihn sogar rasieren. Und in Begleitung Louisas verlässt Will auch zum ersten Mal seit langer Zeit wieder das Haus. Gemeinsam besuchen sie ein Pferderennen und ein Klassik-Konzert. Camilla und Wills Vater Stephen (Charles Dance) haben Louisa jedoch bewusst verschwiegen, dass Will bereits das Ende seines Lebens plant, und zwar mittels eines sogenannten "assistierten Suizids" in der Schweiz. Sechs Monate, also ein ganzes halbes Jahr, hat er seinen Eltern zuliebe die Reise in die Schweiz aufgeschoben.

Als Louisa eine Unterhaltung von Wills Eltern mithört, die nicht für ihre Ohren bestimmt war, erfährt sie von Wills Plänen. Jetzt ist sie wild entschlossen, die kurze, noch verbleibende Zeit zu nutzen, um Will von seinem Vorhaben abzubringen, unter anderem mit einer Reise nach Mauritius. Die Reise, zu der auch Nathan mitkommt, lässt Louisa und Will Zeit und Raum, sich intensiver kennenzulernen, und wird für beide ein traumhaftes Erlebnis. Louisa hofft, dass Will seine Schweiz-Pläne aufgeben wird. Doch die Rückkehr nach England wird für sie zu einem Schock.

Die Britin Emilia Clarke hört auf den eindrucksvollen Namen Emilia Isabelle Euphemia Rose Clarke und wurde am 23. Oktober 1986 in London geboren. Als Drachenkönigin Daenerys Targaryen oder auch Khaleesi in der Serie "Game of Thrones" wurde die Engländerin weltberühmt. Mittlerweile ist sie einer der beliebtesten Stars des Fantasy-Hits, hat zehn Millionen Follower bei Instagram. Aber auch auf der großen Leinwand, im Kino, ist Clarke regelmäßig zu sehen. 2018 spielt sie im "Star Wars"-Spin-off "Solo: A Star Wars Story". Außerdem kommt "Above Suspicion", ein Thriller-Drama über einen wahren FBI-Fall, ins Kino. (Quelle: TV Movie, 19.8. bis 1.9.2017). Ihr Bühnendebüt am New Yorker Broadway gab Emilia Clarke 2013 in "Frühstück bei Tiffany".

Die gigantische Burganlage, die der Film zeigt, liegt im walisischen Pembroke. Sie diente auch schon anderen Filmen als Kulisse, zum Beispiel "Snow White and the Huntsman". Etliche der Außenaufnahmen von "Ein ganzes halbes Jahr" entstanden an der Burg und im angrenzenden Ort. Ein privates Anwesen, Wytham Abbey in Oxfordshire, ist im Film Grantchester House, Wohnsitz der Familie Traynor. Das Innere von Wills Wohnung wurde in den nahe London liegenden Pinewood Studios aufgebaut, ebenso das Innere des Wohnhauses von Louisas Familie. Die Mauritius-Szenen entstanden auf Mallorca.

Darsteller

  • Louisa (Lou) - Emilia Clarke
  • Will - Sam Claflin
  • Camilla - Janet McTeer
  • Stephen - Charles Dance
  • Bernard - Brendan Coyle
  • Nathan - Stephen Peacocke

Stab

  • Regie - Thea Sharrock
  • Buch - Jojo Moyes

Außerdem hat er andere Pläne, in die Louisa nicht passt. Dennoch kommen sich die beiden im Laufe der Zeit sehr, sehr nahe. Liebesfilm nach einem Bestseller von Joyo Moyes mit "Game of Thrones"-Star Emilia Clarke und Sam Claflin.

Ein kleiner Ort in Großbritannien. Die 26-jährige Louisa (Emilia Clarke) lebt noch zu Hause bei ihren Eltern Josie (Samantha Spiro) und Bernard (Brendan Coyle). Zur Familie gehören noch Louisas Schwester Katrina (Jenna Coleman) mit ihrem kleinen Sohn Tom und der alte Großvater. Bernard ist seit einiger Zeit arbeitslos, auch Louisa hat gerade ihren Job in einem Café verloren. Da sie bisher keine richtige Ausbildung gemacht hat und ihr Zuhause nicht verlassen möchte, hat Louisa kaum Möglichkeiten, neue Arbeit zu finden. Da sieht sie eine Stellenanzeige und stellt sich bei der reichen Familie Traynor vor.

Camilla (Janet McTeer) empfängt Louisa auf dem luxuriösen Anwesen der Traynors, das Teil einer großen Burganlage ist. Louisa soll sich um Will Traynor (Sam Claflin), den 31-jährigen Sohn und einziges Kind der Traynors, kümmern. Seit einem Unfall vor mehreren Jahren ist der ehemalige Investment-Banker vom Hals abwärts gelähmt und auf Intensivpflege angewiesen. Wenn Will nicht im Bett liegt, sitzt er in einem vollautomatischen Rollstuhl. Sein großzügiges Appartement in einem Anbau des elterlichen Hauses ist den Bedürfnissen eines Rollstuhlfahrers angepasst. Den anstrengenden körperlichen Teil der Pflege leistet Wills Pfleger Nathan (Stephen Peacocke) seit Langem aufopferungsvoll und vorbildlich. Louisa soll den depressiven Will nicht pflegen, sondern unterhalten und aufheitern.

Zunächst stößt Louisa bei Will auf Ablehnung. Doch auf Dauer kann er sich Louisas natürlichem Charme und ihrer ehrlichen, aufrichtigen Art nicht entziehen. Ein Wunder passiert: Louisa bringt Will zum Lachen und darf ihn sogar rasieren. Und in Begleitung Louisas verlässt Will auch zum ersten Mal seit langer Zeit wieder das Haus. Gemeinsam besuchen sie ein Pferderennen und ein Klassik-Konzert.

Camilla und Wills Vater Stephen (Charles Dance) haben Louisa jedoch bewusst verschwiegen, dass Will bereits das Ende seines Lebens plant, und zwar mittels eines sogenannten "assistierten Suizids" in der Schweiz. Sechs Monate, also ein ganzes halbes Jahr, hat er seinen Eltern zuliebe die Reise in die Schweiz aufgeschoben.

Als Louisa eine Unterhaltung von Wills Eltern mithört, die nicht für ihre Ohren bestimmt war, erfährt sie von Wills Plänen. Jetzt ist sie wild entschlossen, die kurze, noch verbleibende Zeit zu nutzen, um Will von seinem Vorhaben abzubringen, unter anderem mit einer Reise nach Mauritius. Die Reise, zu der auch Nathan mitkommt, lässt Louisa und Will Zeit und Raum, sich intensiver kennenzulernen, und wird für beide ein traumhaftes Erlebnis. Louisa hofft, dass Will seine Schweiz-Pläne aufgeben wird. Doch die Rückkehr nach England wird für sie zu einem Schock.

Der Film schildert einen Initiations-Ritus. Der zerfledderte Prinz macht aus dem Entlein einen Schwan, der bereit ist, sein Nest zu verlassen und im Leben durchzustarten.

"Ein ganzes halbes Jahr" spielte im Kino weltweit 208 Millionen Dollar ein.

  • Louisa (Lou) - Emilia Clarke
  • Will - Sam Claflin
  • Camilla - Janet McTeer
  • Stephen - Charles Dance
  • Bernard - Brendan Coyle
  • Nathan - Stephen Peacocke
  • Patrick - Matthew Lewis
  • Katrina (Treena) - Jenna Coleman
  • Josie - Samantha Spiro
  • Regie - Thea Sharrock
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.