Sie sind hier:

Genug gesagt

Albert (James Gandolfini) und Eva (Julia Louis-Dreyfus) sitzen nebeneinander vor dem Haus und lächeln.

Filme - Genug gesagt

Los Angeles. Auf einer Party trifft Masseurin Eva Archivar Albert. Beide sind Single, verstehen sich gut. Was Albert nicht ahnt: Seine Ex-Frau Marianne gehört zu Evas Kunden.

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
USA 2013

Eva (Julia Louis-Dreyfus) arbeitet als Masseurin in L.A. Ihr Ex-Mann Peter lebt längst in einer neuen Beziehung. Eva ist Single, Tochter Ellen (Tracey Fairaway) steht kurz davor, das gemütliche Nest im Haus der Mutter zu verlassen, um ein College zu besuchen. Auf einer Party trifft Eva den gutmütigen, wohlgenährten Albert (James Gandolfini).

Obwohl sie meint, dass er eigentlich nicht ihr Typ sei, trifft sie sich mit ihm zu einem gemeinsamen Abendessen. Eva und Albert verstehen sich auf Anhieb, der Abend ist ein voller Erfolg. Die Treffen werden fortgesetzt, die beiden werden ein Paar. Auch Albert hat eine Tochter, Tess (Eve Hewson), die L.A. bald in Richtung New York verlassen wird, um in der Ostküsten-Metropole eine Kunsthochschule zu besuchen.

Was Albert nicht weiß: Zu Evas Kundinnen gehört auch seine Ex-Frau Marianne (Catherine Keener), eine Schriftstellerin. Und Marianne ahnt nicht, dass Eva Alberts neue Freundin ist. Die Frauen verstehen sich gut, Marianne redet über Albert. Allerdings lässt sie dabei kein gutes Haar an ihrem Ex-Mann.

Eva hört sich alles an, bremst Marianne nie aus oder erzählt ihr, dass sie sich mit Albert trifft. Doch Mariannes Worte richten in Evas Beziehung zu Albert Schaden an, den er sich nicht erklären kann. Erst, als er bei einem zufälligen Besuch in Mariannes Haus Eva dort antrifft, wird ihm einiges klar. Albert trennt sich von Eva. Eva erkennt, dass sie Mariannes Blick auf Albert nicht teilt und dabei ist, einen großartigen Menschen zu verlieren. Sie möchte Albert zurückgewinnen.

Nicole Holofceners amüsant-ehrliche Beziehungsgeschichte über nicht mehr ganz junge Menschen auf der Suche nach einem Partner und Halt im Leben hatte ihre Weltpremiere 2013 beim Filmfestival in Toronto und erhielt zahlreiche positive Kritiken.

Holofcener, die auch das Drehbuch schrieb, wirft einen realistischeren Blick auf die Liebe als viele Hollywoodmärchen. Das liegt daran, dass im Mittelpunkt ihrer Geschichte eine Gruppe von Mitvierzigern steht, die sich der berühmten Lebensmitte nähert. Die Protagonisten sind Menschen, die bereits eine Beziehung schmerzhaft hinter sich lassen mussten. Unterstützt wird Holofcener von einem realistisch wirkenden Darsteller-Ensemble, das in jeder Einstellung den richtigen Ton trifft.

Hauptdarstellerin Julia Louis-Dreyfus wurde vor allem mit Serien bekannt, darunter "Seinfeld", "The New Adventures of Old Christine" und "Veep".
Auch ihr Partner James Gandolfini wurde mit einer TV-Serie, "Die Sopranos", international bekannt. Gandolfini, 1961 in New Jersey geboren, starb am 19. Juni 2013 im Alter von nur 51 Jahren auf Ferienreise in Rom an den Folgen eines Herzinfarkts.

Eve Hewson ist die Tochter von U2-Frontmann Bono und wurde in Irland geboren. Hewson ist in Deutschland auch als Krankenschwester aus Steven Soderberghs historischer Krankenhaus-Mini-Serie "The Knick" bekannt.

Darsteller

  • Eva - Julia Louis-Dreyfus
  • Albert - James Gandolfini
  • Marianne - Catherine Keener
  • Sarah - Toni Collette
  • Chloe - Tavi Gevinson
  • Will - Ben Falcone

Stab

  • Regie - Nicole Holofcener
  • Buch - Nicole Holofcener

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.