Sie sind hier:

Verstehen Sie die Béliers?

Gabriel (Ilian Bergala), Paula (Louane Emera), Rodolphe (François Damiens) und Gigi (Karin Viard) stehen auf einer Wiese.

Die Béliers haben einen Bauernhof in der Provinz. Die Eltern und der kleine Quentin sind gehörlos. Tochter Paula ist als Dolmetscherin für ihre Eltern unersetzlich. (FSK 0)

something
19.07.2020
Video leider nicht mehr verfügbar

An der Schule entdeckt ein Lehrer Paulas großes Gesangstalent. Sie soll in Paris für die Akademie vorsingen. Doch wenn Paula nach Paris ginge, müssten die Béliers ohne sie auskommen. – Die berührende Komödie war ein Riesenhit in französischen Kinos.

Lassay, in der französischen Provinz. Hier betreiben die Béliers, Vater Rodolphe (François Damiens) und Mutter Gigi (Karin Viard) einen Bauernhof mit Milchvieh und eigener Käserei. Den Käse verkaufen sie auf dem Markt. Die beiden haben zwei Kinder, Paula (Louane Emera) und den etwas jüngeren Quentin (Luca Gelberg). Alles ganz normal? Eigentlich schon, bis auf die Tatsache, dass außer Paula alle Familienmitglieder gehörlos sind.

Neben dem normalen Teenager-Leben hat Paula daher viele zusätzliche Aufgaben, die andere Kinder in ihrem Alter so nicht haben. Sie hilft auf dem Bauernhof, verkauft auf dem Markt und muss dauernd für ihre Eltern übersetzen. Kurzum: Nichts geht bei den Béliers ohne Paula.

Paula ist tief in der Pubertät, wird gerade flügge. An der Schule verliebt sie sich in einen Jungen namens Gabriel (Ilian Bergala). Nur wegen ihm meldet sich Paula bei der Auswahl von AGs für den Chor unter Leitung von Musiklehrer Thomasson (Éric Elmosnino) an. Gabriel erzählt Paula von einer berühmten Pariser Gesangsschule. Dort will er in drei Monaten an der Aufnahmeprüfung teilnehmen.

Doch dann erscheint Gabriel nicht mehr zu den Proben. Von ihrem Lehrer erfährt Paula, dass Gabriel in Paris nicht mehr zur Prüfung zugelassen wird, da er bereits im Stimmbruch war. Doch Fabien ermutigt Paula, selbst zu versuchen, in Paris an der Musikakademie aufgenommen zu werden. Fabien hält Paula für ein Ausnahmetalent. Paula jedoch glaubt, ihre Familie nicht alleinlassen zu können.

Erst in letzter Minute entschließt sie sich, begleitet von der Familie, nach Paris zu fahren. In einer bewegenden Performance singt sie vor dem Auswahlgremium den Chanson "Je vole" ("Ich fliege") von Michel Sardou. Für ihre Eltern und den Bruder begleitet Paula ihren Gesang mit Gebärdensprache.

"Je vole" wird in Paulas Interpretation eine Hymne an das Leben als ein Prozess ständiger Veränderung. Aber auch eine Hymne an die Liebe zu ihrer Familie. Ein Umzug bedeutet nicht, die Familie zu verlassen. Denn jeder, der eine hat, weiß, dass Blut dicker als Wasser ist und man Familie so schnell nicht loswird.

Die warmherzige Familienkomödie erhielt das Prädikat "Besonders wertvoll".

Darsteller

  • Gigi - Karin Viard
  • Rodolphe - François Damiens
  • Monsieur Thomasson - Éric Elmosnino
  • Paula - Louane Emera
  • Quentin - Luca Gelberg
  • Mathilde - Roxane Durand
  • Gabriel - Ilian Bergala

Stab

  • Regie - Éric Lartigau
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.