Sie sind hier:

Nocturnal Animals

"Nocturnal Animals": Susan (Amy Adams) sitzt auf ihrem Bett und schaut erschrocken ins Leere. Vor ihr liegen ein aufgeschlagenes Buch und eine Brille.

Eine einsame Nacht mit dem Roman-Manuskript ihres Ex-Mannes wirft eine erfolgreiche Galeristin aus der Bahn. Denn die brutale Geschichte wirkt wie eine späte Rache aus der Vergangenheit. (Trailer: FSK 12)

Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Trotz des großen Erfolgs ihrer aktuellen Vernissage kehrt die angesagte Galeristin Susan Morrow (Amy Adams) ohne Hochgefühle in ihr luxuriöses Haus in L.A. zurück. Schlaflos und allein wartet sie auf die Rückkehr ihres Mannes Hutton (Armie Hammer), der es wieder nicht geschafft hat, zu ihrer Vernissage zu kommen. Angeblich zwingt ihn die Chance, sein angeschlagenes Unternehmen zu retten, schon am folgenden Abend zu einer weiteren seiner vielen Reisen nach New York.

Diese Nacht, in der ihr Mann sie ganz offensichtlich in New York betrügt, verbringt Susan mit einem ungewöhnlichen Buch: Es ist das Manuskript des Romans ihres Ex-Mannes Edward (Jake Gyllenhaal), das er ihr nach vielen Jahren Funkstille gerade zugeschickt hat. Die Ehe mit dem damals noch erfolglosen, von Selbstzweifeln geplagten Schriftsteller hatte ein trauriges Ende gefunden. Dass Susan ihn für ihren wohlhabenden zweiten Mann verlassen hatte, stürzte Edward in eine schwere Krise.

Doch was Susan jetzt in den Händen hält und während einer schlaflosen Nacht an einem Stück durchlesen wird, schockiert sie zutiefst: Es ist die grausame Geschichte eines Mannes, der in einer schrecklichen Nacht alles verliert, was sein bisheriges Leben ausgemacht hat.

Tony Hastings (Jake Gyllenhaal) fährt mit seiner Frau Laura (Isla Fisher) und der gemeinsamen Tochter India (Ellie Bamber) in die Ferien. Sie fahren nachts auf einem leeren Highway, als sie von zwei anderen Wagen verfolgt, überholt ausgebremst und abgedrängt werden. Drei junge Männer steigen aus, es kommt zu Beleidigungen und Schikanen, bei denen sich ihr Anführer Ray (Aaron Taylor-Johnson) extrem bedrohlich verhält. Besonders Laura und India erregen das gefährliche Interesse ihrer Peiniger, die die beiden Frauen in einen Wagen zwingen und mitnehmen. Tony wird von einem der Männer in einem anderen Wagen abtransportiert und in die Dunkelheit der Wüste gefahren, bis es ihm irgendwann gelingt, aus dem Auto zu springen und sich zu verstecken.

Am nächsten Tag kehrt Tony mit Sheriff Bobby Andes (Michael Shannon) an den Ort der Entführung zurück. Nach längerem Suchen finden sie Tonys Frau und Tochter dann auch tatsächlich. Es ist ein grausiger Fund: Beide Frauen sind tot, vergewaltigt und ermordet. Ab sofort setzen Tony und Sheriff Andes alles daran, die Täter aufzuspüren.

Aufgewühlt unterbricht Susan ihre Lektüre, um sich an ihre Zeit mit Edward zu erinnern. Ihr entgehen dabei weder die Ähnlichkeiten zwischen den ermordeten Frauen und ihr selbst noch der Gedanke, dass es sich bei Edwards Roman um eine besonders raffinierte Rache für ihre frühere seelische Grausamkeit handeln könnte. Doch noch hat sie den Roman nicht zu Ende gelesen, die Konten sind noch nicht bereinigt.

"Nocturnal Animals", nach seinem gefeierten Debüt "A Single Man" der zweite Kinofilm des amerikanischen Modedesigners Tom Ford, basiert auf dem 1993 erschienenen Roman "Tony and Susan" von Austin Wright, der gemeinsam mit Tom Ford auch das Drehbuch schrieb. Eine in exquisiten Bildern - die Kamera hatte der zweifach Oscar-nominierte Ire Seamus McGarvey - erzählte Neo-Noir-Geschichte über Verlust und Rache, Einsamkeit und Selbstbetrug.

Wieder konnte Ford für seinen Film eine selbst in den Nebenrollen prominente Besetzung zusammenstellen. Neben seinen beiden Stars Amy Adams ("Arrival", "American Hustle") und Jake Gyllenhaal ("Donnie Darko", "Brokeback Mountain") in einer Doppelrolle haben auch Armie Hammer ("Call Me By Your Name"), Michael Sheen ("Die Queen"), Laura Linney ("Tatsächlich ... Liebe") und Andrea Riseborough ("Oblivion") kurze, aber prägnante Auftritte.

Herausragend allerdings sind Michael Shannon ("Shape of Water - Das Flüstern des Wassers") als schwer kranker Sheriff und Aaron Taylor-Johnson ("Anna Karenina") in der Rolle des Schurken. Shannon brachte seine Leistung eine Oscar- und eine Golden-Globe-Nominierung ein, Taylor-Johnson erhielt den Golden Globe als Bester Nebendarsteller dann tatsächlich.

Darsteller

  • Susan Morrow - Amy Adams
  • Tony Hastings / Edward - Jake Gyllenhaal
  • Bobby Andes - Michael Shannon
  • Ray Marcus - Aaron Taylor-Johnson
  • Laura Hastings - Isla Fisher

Stab

  • Regie - Tom Ford
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um Ihnen ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier können Sie mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.