Sie sind hier:

Der Schatz im Silbersee

Die beiden Freunde Winnetou und Old Shatterhand haben ihr erstes gemeinsames Abenteuer zu bestehen: Sie müssen den skrupellosen Cornel Brinkley und dessen Männer zur Strecke bringen.

Trailer
Datum:
06.06.2022
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Die Banditen sind hinter einer Karte her, die den Weg zu einem Schatz weist. Dabei sind sie bereit, jeden zu töten, der sich ihnen in den Weg stellt. Doch im Kampf für Gerechtigkeit heften sich der Häuptling der Apachen und seine Gefährten an die Fersen der Verbrecher.

Winnetou (Pierre Brice), der Häuptling der Apachen, und sein Freund Old Shatterhand (Lex Barker) werden von einem jungen Mann um Hilfe gebeten. Fred Engel (Götz George) will die Mörder seines Vaters aufspüren. Dieser hatte offenbar das Teilstück einer Schatzkarte bei sich und wurde deswegen von Cornel Brinkley (Herbert Lom) ermordet.

Der Bandit und seine Männer haben es auf einen sagenumwobenen Schatz abgesehen. Den Weg dorthin skizziert eine Karte, die in zwei Hälften zerteilt wurde. Das andere Stück befindet sich auf der Farm der Pattersons, die von den Verbrechern bereits kurze Zeit später angegriffen wird.

Nach mehreren Kämpfen gelingt es dem Cornel, Ellen Patterson (Karin Dor) zu entführen. Da es sich um seine Geliebte handelt, nimmt Fred Engel zusammen mit Winnetou und dessen Freunden die Verfolgung der Verbrecher auf. Unterstützt werden sie unter anderen von Sam Hawkens (Ralf Wolter), dem treuen Gefährten Old Shatterhands.

Eine gnadenlose Jagd nimmt ihren Lauf, und das Ziel der Beteiligten ist der Silbersee. Doch dieser liegt im Stammesgebiet der Utahs, die den Schatz, der in einer Höhle versteckt ist, seit langer Zeit bewachen. Dort kommt es schließlich zum tödlichen Showdown.

"Der Schatz im Silbersee" markierte 1962 den Beginn von zahlreichen Karl-May-Verfilmungen, die innerhalb kürzester Zeit entstanden. Verantwortlich dafür war vor allem die deutsche Rialto Film mit Erfolgsproduzent Horst Wendlandt sowie Artur Brauners CCC Filmkunst. Zwar wurden bereits zuvor Bücher des berühmten Schriftstellers für die Leinwand adaptiert, doch den größten Publikumserfolg hatten die Werke aus den 60er-Jahren, die abenteuerliche Unterhaltung mit hohen Schauwerten boten.

Allerdings basieren die Filme nur lose auf den literarischen Vorlagen. Die daraus entstandenen Freiheiten nutzte man unter anderem, um weitere Charaktere zu etablieren, die mit bekannten Darstellerinnen und Darstellern besetzt wurden. Dieses Prinzip wurde bereits ab Ende der 50er-Jahre erfolgreich bei den Edgar-Wallace-Filmen angewandt, die ebenfalls von Rialto produziert wurden.

Darsteller

  • Winnetou - Pierre Brice
  • Old Shatterhand - Lex Barker
  • Fred Engel - Götz George
  • Ellen Patterson - Karin Dor
  • Cornel Brinkley - Herbert Lom
  • Mrs. Butler - Marianne Hoppe
  • Castlepool - Eddi Arent
  • Patterson - Jan Sid
  • Sam Hawkens - Ralf Wolter

Stab

  • Regie - Harald Reinl
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.