Sie sind hier:

Ku'damm 56

Dreiteilige Familiengeschichte über den Aufbruch der Jugend in den 1950er Jahren

42117568

Filme | Ku'damm 56 - Ku'damm 56

Eine Familie gerät aus dem Takt ... Eine Geschichte über den Aufbruch der Jugend in den 1950er Jahren. Sehen Sie hier erste Bilder aus dem Event-Dreiteiler!

Datum:
Sendungsinformationen:
Keine Sendungsinformationen verfügbar

Die Berliner Tanzschule "Galant" in den 1950er Jahren: Hier prallen Welten aufeinander, hier wird der Kampf zwischen Prüderie und Emanzipation ausgetragen. Der neue ZDF-Dreiteiler erzählt diesen besonderen Abschnitt zwischen Kriegsende und Wirtschaftswunder. In den Hauptrollen spielen Claudia Michelsen, Sonja Gerhardt, Maria Ehrich und Emilia Schüle, in weiteren Rollen stehen Heino Ferch, Uwe Ochsenknecht, Sabin Tambrea, Trystan Pütter, August Wittgenstein und viele weitere vor der Kamera. Nach dem Drehbuch von Annette Hess ("Weissensee"), inszeniert von Sven Bohse.

1956: Die junge Monika Schöllack wird wegen ungebührlichen Benehmens der Hauswirtschaftsschule verwiesen. Beschämt kommt sie zurück nach Berlin zu ihrer Mutter Caterina und ihren Schwestern Helga und Eva. Monikas Rauswurf ist für Caterina ein weiterer Beleg für das Versagen ihrer Tochter und sie befürchtet, niemals einen Mann zu finden, der Monika heiratet.

Dabei ist es Caterinas großes Ziel, ihre Töchter durch vorteilhafte Heirat bestmöglich in der Gesellschaft zu etablieren. Der Ruf der Familie steht dabei für Caterina über allem. Sie ist sehr konservativ und entsprechend ist auch das Programm der Tanzschule "Galant", die Caterina alleine leitet. Ihr Mann und Vater der Töchter, Gerd Schöllack, wird seit 1944 vermisst. Lediglich Fritz Assmann, ein Freund der Familie, unterstützt sie in der Tanzschule und steht ihr auch sonst zur Seite.

In die Freiheit tanzen

Monika Schöllack (Sonja Gerhardt, l.)und Freddy Donath (Trystan Ptter, r.) tanzen
Monika (Sonja Gerhardt) und Freddy (Trystan Pütter) beim Rock 'n' Roll

Das Programm der Tanzschule von Caterina Schöllack spiegelt die verkrampfte konservative Einstellung der Besitzerin wider: Nur Standardtänze werden angeboten! Von ihren drei Töchtern Monika, Eva und Helga verlangt sie, dass sie sich durch vorteilhafte Heirat bestmöglich in die konservativ geprägte Gesellschaft einfügen.

Aber dann entdeckt Monika den Rock 'n' Roll, Helga stellt fest, dass ihr Ehemann eigentlich auf Männer steht und Eva verliebt sich in einen verheirateten Mann – obwohl sie in ihrem Chef Prof. Dr. Fassbender bereits eine gute Partie gefunden hatte. Monikas Geschichte und die ihrer beiden Schwestern stehen dabei exemplarisch für zahlreiche Biografien einer Zeit, in der das Leben und der Wert einer Frau über den Platz an der Seite ihres Ehemannes bestimmt wurden. Doch gleichzeitig bewegten die Suche nach einer neuen weiblichen Identität und der aufkommende Wunsch nach Gleichberechtigung die Frauen dieser Generation.

Präzise recherchiert und packend erzählt

Die Geschichte wird von Annette Hess, einer der besten Drehbuchautorinnen unserer Zeit, in ihrer unverwechselbaren Handschrift erzählt. Ihre Figuren sprühen vor Leben. Zudem gelingt es ihr immer wieder, den Härten der Zeit humorvolle Momente entgegenzustellen.

Die erfahrenen Produzenten hinter dem Film sind Nico Hofmann und Benjamin Benedict von der UFA Fiction. Gemeinsam mit ihnen hat das ZDF bereits eine Reihe von präzise recherchierten und packend erzählten zeitgeschichtlichen Stoffen wie "Unsere Mütter, unsere Väter" oder "Dresden" realisiert. Die Inszenierung von Regisseur Sven Bohse ist nah an den Figuren und stets intensiv durch die Kombination von klaren Bildern und treibendem Rhythmus. Ein großartiges Schauspielerensemble gibt der wendungsreichen Geschichte ihr Gesicht: Größen der deutschen Schauspielkunst wie Claudia Michelsen, Uwe Ochsenknecht und Heino Ferch wurden kombiniert mit den kommenden Stars der Szene Sonja Gerhardt, Maria Ehrich und Emilia Schüle.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet