Marie kann zaubern

Infos aus der Redaktion

"Marie kann zaubern" lautete lange Zeit der Arbeitstitel für die ZDF-Krimireihe, deren Hauptfigur Marie Brand heißt und deren Protagonistin Mariele Millowitsch ist. Schon vor Jahren, nach dem Ende der Erfolgsserie "Girl friends", begann die Suche nach einem geeigneten Reihenkonzept für Mariele Millowitsch. Keine leichte Aufgabe im Dickicht unzähliger Krimiproduktionen.

Marie Brandt (Mariele Millowitsch) Quelle: ZDF/Reinhard Rosendahl

Eine Aufgabe, der man sich am besten nähert, indem man nicht nur Fallgeschichten und Figurenkonstellationen einer genauen Analyse unterzieht, sondern eben den Vorteil nutzt, die zukünftigen Protagonisten im Vorfeld zu kennen, den Spielort Köln vorweg bestimmt.

Ein Krimi der leichteren Sorte

Der entscheidende Durchbruch gelingt, als es den Produzenten der Cologne-Film, Mischa Terjung und Iris Wolfinger glückt, den Erfolgsautoren und Grimme-Preisträger Alexander Adolph mit ins Boot zu holen. Startschuss für eine intensive, ernsthafte und humorvolle Auseinandersetzung zwischen Schauspielerin, Autor, Produktion und Redaktion.


Schnell wurde deutlich, dass neben der Protagonistin als Mit- und Gegenspieler die zweite Hauptfigur Kommissar Simmel gewollt war, und mit Hinnerk Schönemann, der einem in der Kinoproduktion "Der Boxer und die Friseuse" auffiel, auch ideal besetzt werden konnte. Den Protagonisten Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönemann quasi auf den Leib geschrieben, entsteht so ein Krimi der leichteren Sorte, bei dem die Humoranteile genauestens herausgearbeitet wurden.

Eine hochbegabte Kommissarin

Die hochbegabte Hauptkommissarin Marie Brand, mit ihrem Faible für Primzahlen, ihrer Schlagfertigkeit und dem ungewöhnlichen Feingespür für Menschen in Alltags- und Extremsituationen. Hauptkommissar Jürgen Simmel, ein Lebemann vor dem Herrn, der Frauenwelt sehr zugeneigt und am liebsten in sportlicher Pose.

Da sich bekanntlich Gegensätze anziehen, punktet die hochbegabte Marie durch ihre analytische Sicht, wohingegen Simmel durch seine unverstellt direkte Art zur Auflösung beiträgt.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet