Mariele Millowitsch

spielt Marie Brand

Mariele Millowitsch wurde 1955 in Köln geboren. Neben mehrjährigem privaten Schauspielunterricht sowie Fernseh- und Bühnenpraxis am heimischen Theater, studierte sie in München Tiermedizin. Anschließend holten Kay und Lore Lorentz sie ans Düsseldorfer Kom(m)ödchen, wo sie von 1983 bis 1984 zum Ensemble gehörte. Es folgten verschiedene Theater-Engagements. 1991 promovierte sie zum Dr. med.vet.

Sie entschied sich dann aber doch für die Schauspielerei und stand bald wieder für verschiedene TV-Produktionen vor der Kamera. Populär wurde sie ab 1995 durch ihre Rolle in der ZDF-Serie "Girl Friends", für die sie den Goldenen Löwen als beste Hauptdarstellerin erhielt.

Zahlreiche Spielfilme

Ein weiterer Publikumserfolg gelang Mariele Millowitsch mit ihrer Titelrolle in der langjährigen Sitcom "Nikola" (1997 bis 2005). Auch hierfür wurde sie mehrfach ausgezeichnet. Von 2006 bis 2007 war sie "Die Familienanwältin".

Hauptrollen übernahm sie auch in zahlreichen Spielfilmen wie "Zwei vom Blitz getroffen" (2000), "Die Stimmen" (2003), "Lottoschein ins Glück" (2003), "Untreu" (2004) "Das geheime Leben meiner Freundin" (ZDF 2005), "Damals warst du still" (2008) und "Scheidung für Fortgeschrittene" (2010) mit ihrem Schauspielpartner Walter Sittler. Seit 2008 verkörpert Mariele Millowitsch die Titelrolle in der ZDF-Reihe um die Kölner Kommissarin "Marie Brand".

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet