Sie sind hier:

Bastille Day

Free-TV-Premiere

"Bastille Day": Sean Briar (Idris Elba) zielt mit einer Schusswaffe.

Ein Dieb wird unfreiwillig zum Bombenleger, als er die Tasche einer Frau stiehlt und später an einem öffentlichen Platz zurücklässt. Es kommt zu einer Explosion mit mehreren Todesopfern. (Film: FSK 16)

Sendetermin:
Im TV-Programm: ZDF, 03.06.2019, 22:15 - 23:40
Datum:
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar

Spannung in Spielfilmlänge

"Mordkommission Königswinkel": Julia Bachleitner (Lavinia Wilson) und Thomas Stark (Vladimir Burlakov) laufen nebeneinander die Straße entlang.

Filme | Der Fernsehfilm der Woche - Mordkommission Königswinkel

Ein ermordeter Lokaljournalist beschäftigt die Polizeiinspektion Füssen.

Videolänge:
88 min
"München Mord – Kein Mensch, kein Problem“: Die Kommissare Ludwig Schaller (Alexander Held), Harald Neuhauser (Marcus Mittermeier) und Angelika Flierl (Bernadette Heerwagen) sitzen in der Flughafen-Lounge.

Filme | München Mord , St. 01 - 03 Kein Mensch, kein Problem

In einem Hotel wird ein nackter Toter aufgefunden. Dienststellenleiter Zangel vermutet einen Sexunfall, doch …

Videolänge:
89 min
Arne Dahl - Bußestunde

Serien | Arne Dahl - Bußestunde

Schwedische Thriller-Serie nach den Büchern von Arne Dahl (ab 16 Jahren).

Videolänge:
108 min
Im Umkleideraum eines alten Ruderclubs findet Jana (Natalia Wörner, l.) den toten Karsten Rogge (Andreas Pietschmann, r.).

Filme | Der Fernsehfilm der Woche - Unter anderen Umständen: Liebesrausch

Alkoholkontrolle auf einer Landstraße vor Schleswig. Ein Wagen entzieht sich der Kontrolle und überfährt …

Videolänge:
88 min
"Ein starkes Team - Tödliches Vermächtnis": Verena Berthold (Maja Maranow) und Otto Garber (Florian Martens).

Serien | Ein starkes Team , St. 07 - 03 Tödliches Vermächtnis

Zwei Mordfälle, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Erst allmählich stößt das "starke …

Videolänge:
88 min
Epstein (Martin Brambach) sitzt am Schreibtisch und schaut jemanden an, der nicht im Bild zu sehen ist

Filme | Der Fernsehfilm der Woche - Reich oder tot

Zwischen Fahndungsdruck und persönlichen Problemen geraten zwei Polizisten auf Abwege.

Noch 1 Tag
Videolänge:
89 min

Der junge Amerikaner Michael Mason (Richard Madden) lebt in Paris und hält sich durch Taschendiebstähle über Wasser. Allerdings sucht er sich eines Tages das falsche Ziel aus: Er beklaut die Aktivistin Zoe (Charlotte Le Bon) und muss zunächst enttäuscht feststellen, dass der Inhalt ihrer Tasche wertlos ist. Doch es kommt noch schlimmer: Er trägt nun eine Bombe mit sich herum, die Zoe im Auftrag ihres Liebhabers in einem Bürogebäude platzieren sollte. Mason stellt die Tasche mit dem gefährlichen Inhalt nichtsahnend an einem öffentlichen Platz ab, und die Bombe detoniert. Vier Menschen sterben, und der verwirrte Mason ist fortan ein Terrorverdächtiger.

Schon bald nimmt der amerikanische Geheimdienst Masons Fährte auf, und der knüppelharte CIA-Agent Sean Briar (Idris Elba) wird mit der Verfolgung beauftragt. Nach einem rasanten Katz-und-Maus-Spiel landet Mason dann auch tatsächlich in den Händen des Agenten. Allerdings zweifelt Briar schließlich an der Schuld seiner Zielperson, und die beiden suchen fortan gemeinsam nach den Hintermännern des Anschlags. Sie kommen einer Verschwörung auf die Spur, die bis nach ganz oben reicht.

Ursprünglich war geplant, dass der Franzose Pierre Morel ("From Paris with Love") die Regie von "Bastille Day" übernehmen sollte. Allerdings fiel die Wahl schließlich auf den Briten James Watkins, der zuvor bereits den harten Horrorstreifen "Eden Lake" und den Gothic-Gruselfilm "Die Frau in Schwarz" inszeniert hatte. Mit "Bastille Day" liefert er einen klassischen Agenten-Thriller ab, der neben seinem hohen Tempo vor allem mit einer guten Besetzung punkten kann.

Im Zentrum des Films steht Idris Elba in der Rolle des beinharten CIA-Agenten Sean Briar. Der 1972 in London geborene Schauspieler gelangte durch seine Beteiligung an der preisgekrönten Fernsehserie "The Wire" zu Berühmtheit und wirkte seither in zahlreichen Film- und Serienproduktionen mit. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die BBC-Serie "Luther", Guillermo del Toros Monsterfilm "Pacific Rim" und die "Thor"-Reihe der Marvel Studios. Seit Jahren wird er immer wieder als potenzieller James-Bond-Darsteller ins Spiel gebracht, obschon eine solche Besetzung aufgrund seines Alters eher unwahrscheinlich ist.

In der Rolle des terrorverdächtigen Taschendiebs ist Richard Madden zu sehen. Der schottische Schauspieler begann seine Karriere auf der Theaterbühne und wurde einem breiten Publikum erst durch die Rolle des Robb Stark in der beliebten HBO-Serie "Game of Thrones" bekannt. Anschließend ergatterte er die Hauptrolle in der Miniserie "Klondike" und wurde von Kenneth Branagh in dessen "Cinderella"-Realverfilmung besetzt. Seit 2016 ist er zudem in der Serie "Die Medici - Herrscher von Florenz" zu sehen und landete mit der Serie "Bodyguard" im Jahr 2018 einen Zuschauer-Hit. Als Vorbereitung für seine Rolle in "Bastille Day" nahm Richard Madden Unterricht bei einem echten Taschendieb namens "Keith the Thief" und lernte auf diesem Wege verschiedene Handtricks und Ablenkungstechniken.

Darsteller

  • Sean Briar - Idris Elba
  • Michael Mason - Richard Madden
  • Zoe Naville - Charlotte Le Bon
  • Karen Dacre - Kelly Reilly
  • Victor Gamieux - José Garcia
  • Rafi Bertrand - Thierry Godard

Stab

  • Regie - James Watkins
  • Autor - James Watkins
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.