Sie sind hier:

Jack Reacher: Kein Weg zurück

Plakatmotiv zum Film mit Susan Turner (Cobie Smulders) und Jack Reacher (Tom Cruise).

Eigentlich wollte Jack Reacher seinen Job als Militärpolizist für immer hinter sich lassen. Doch dann wird er von seiner Vergangenheit eingeholt und gerät unter Mordverdacht. (Trailer FSK 12)

08.03.2021
08.03.2021
Video leider nicht mehr verfügbar

Eigentlich war der Ex-Militärpolizist Jack Reacher (Tom Cruise) zu einem gemütlichen Abendessen mit seiner Nachfolgerin, Susan Turner (Cobie Smulders), verabredet. Sie leitet nun die Militäreinheit, die einst ihm unterstand. Doch ihr gemeinsames Vorhaben scheitert: Reacher erfährt, dass Turner verhaftet wurde, und gerät kurz darauf selbst unter Mordverdacht. Angeblich soll er Turners Pflichtverteidiger, Colonel Bob Moorcroft (Robert Catrini), zu Tode gefoltert haben und muss nun seine Unschuld beweisen.

Zu allem Überfluss wird Reacher in der Zwischenzeit auch noch von einer Frau verklagt, die behauptet, dass er der Vater ihrer 15-jährigen Tochter ist. Reacher macht das Mädchen namens Samantha (Danika Yarosh) ausfindig und realisiert zu spät, dass nun auch sie ins Visier jener finsteren Hintermänner gerät, die es auf ihn und Susan Turner abgesehen haben.

Wegen der Mordvorwürfe landet Reacher schließlich im selben Hochsicherheitsgefängnis, in dem sich auch die wegen Landesverrats angeklagte Susan Turner befindet, und entwickelt einen waghalsigen Fluchtplan. Gemeinsam gelingt den beiden der Ausbruch - allerdings sind ihnen jetzt ein eiskalter Profikiller (Patrick Heusinger) und die von Captain Espin (Aldis Hodge) geführte Militärpolizei dicht auf den Fersen.

Nach und nach decken Reacher und Turner eine Verschwörung auf, die bis in die höchsten Militärkreise reicht, und werden mit einem übermächtigen Gegner konfrontiert. Schon bald steht Reacher vor der größten Prüfung seines bisherigen Lebens.

Der Actionfilm "Jack Reacher: Kein Weg zurück" wurde von Regisseur Edward Zwick ("Glory", "Blood Diamond") inszeniert. Nach "Last Samurai" war dieser Film bereits die zweite Zusammenarbeit des Regisseurs mit Hauptdarsteller Tom Cruise.

Wie der erste Film basiert auch "Jack Reacher: Kein Weg zurück" auf einer Romanvorlage von Autor Lee Child. Diese zweite Reacher-Verfilmung orientiert sich grob an der Handlung seines 18. Romans mit dem Titel "Die Gejagten" ("Never Go Back"), der im Jahr 2013 erschien.

Eigentlich hätte der Regisseur des ersten Teils, Christopher McQuarrie, auch beim zweiten auf dem Regiestuhl sitzen sollen. Allerdings war McQuarrie so sehr mit dem anderen Tom-Cruise-Projekt, "Mission: Impossible - Rogue Nation", beschäftigt, dass er aus Zeitgründen absagen musste. Er blieb dem Projekt jedoch als Produzent erhalten.

Der erste "Jack Reacher"-Film setzte weltweit über 200 Millionen US-Dollar um, weshalb einer Fortsetzung nichts im Wege stand.

Darsteller

  • Jack Reacher - Tom Cruise
  • Turner - Cobie Smulders
  • Espin - Aldis Hodge
  • Samantha - Danika Yarosh
  • Col. Morgan - Holt McCallany
  • The Hunter - Patrick Heusinger

Stab

  • Regie - Edward Zwick
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.