Sie sind hier:

Das Ende einer Affäre

"Das Ende einer Affäre": Sarah (Julianner Moore) und Maurice Bendrix (Ralph Fiennes) stehen eng zusammen und schauen sich liebevoll an.

London im Zweiten Weltkrieg. Schriftsteller Maurice Bendrix verliebt sich unsterblich in die verheiratete Sarah. Nach einem Bombeneinschlag in sein Haus hält sie den Geliebten für tot.

Altersbeschränkung:
FSK 12
Datum:
24.12.2021
Verfügbarkeit:
Video leider nicht mehr verfügbar

Doch er hat überlebt. Aber sie hat ein Versprechen gegeben, von dem Maurice nichts ahnt, und beendet die Affäre. Starbesetzte Verfilmung einer Romanvorlage von Graham Greene. Erzählt wird eine melodramatische Liebesgeschichte vor historischem Hintergrund.

Im Sommer 1939 beginnt der Londoner Schriftsteller Maurice Bendrix (Ralph Fiennes) eine Affäre mit der Frau eines Bekannten, Sarah Miles (Julianne Moore). Bendrix ist sehr eifersüchtig, auch auf Henry Miles (Stephen Rea), Sarahs Mann, der als Beamter für die englische Krone arbeitet.

Zwei Jahre nach Beginn ihrer leidenschaftlichen Affäre hat Sarah Maurice ohne Angabe von Gründen abrupt verlassen. Kurz zuvor hatten sie sich noch leidenschaftlich geliebt. Dabei versäumten sie, rechtzeitig den Keller aufzusuchen, als London von den Deutschen angegriffen wurde. Eine deutsche V1-Rakete traf Maurice' Haus, es wurde schwer beschädigt, er selbst lag zwischen den Trümmern. Sarah hielt ihn für tot und gab Gott und sich selbst ein Versprechen – Maurice nicht mehr zu treffen, wenn er überlebt.

Maurice hat überlebt und vermutet, Sarah habe ihn wegen eines anderen Mannes verlassen, da er ihre wahren Beweggründe nicht kennt. Er beauftragt die Detektei Savage damit, Sarah zu beschatten. Mr. Parkis (Ian Hart) und sein kleiner Sohn Lance (Samuel Bould) folgen Sarah auf Schritt und Tritt, erstatten Maurice regelmäßig Bericht.

Sarah ist verzweifelt darüber, Maurice nicht mehr treffen zu können. Sie sucht Hilfe und Trost bei dem katholischen Priester Reverend Smythe (Jason Isaacs), den Maurice fälschlicherweise für einen Liebhaber Sarahs hält. Sarah hat Maurice nie erklärt, warum sie ihn verließ. Ein Versuch, dies in einem Restaurant bei einem Essen nachzuholen, scheitert.

Nach Ende des Krieges sehen sich Maurice, Henry und Sarah wieder. Aus Sarahs Tagebuch, das Mr. Parkis an sich genommen und Maurice übergeben hat, kennt Maurice nun den wahren Grund für das Ende ihrer Affäre.

Sarah bricht ihr Gelübde und kehrt in Maurice' Arme zurück – mit Wissen ihres Mannes. Doch Sarah ist krank und bereits vom Tode gezeichnet. Henry lädt Maurice in sein Haus ein. Gemeinsam kümmern sie sich um die sterbende Sarah.

Nach ihrem Tod trifft Maurice auf dem Friedhof Mr. Parkis und Lance wieder. Das Feuermal, das eine Hälfte von Lance' Gesicht bedeckte, ist wie durch ein Wunder verschwunden. Ein Wunder, das Sarah bewirkte, als sie den Jungen einst bemerkte und das Mal küsste?

Neil Jordan erzählt die Geschichte einer obsessiven Liebe nicht chronologisch, sondern in einer verschachtelten, mit Rückblenden arbeitenden Struktur. Die Schlüsselszene, wenn die deutsche V1-Rakete Maurice' Haus trifft, wird sowohl aus der Perspektive von Maurice als auch aus Sarahs Sicht gezeigt.

Julianne Moore erhielt für ihre differenzierte Darstellung Sarahs eine Oscar-Nominierung, Kameramann Roger Pratt war für die Bildgestaltung des Films ebenfalls für einen Oscar nominiert.

Stephen Rea wird in der Fachpresse oft als Neil Jordans Lieblingsschauspieler bezeichnet. Er hat in fast allen Filmen des Regisseurs mitgespielt, häufig auch die Hauptrolle, zum Beispiel in "The Crying Game".

Der Film basiert auf einer autobiografischen Romanvorlage von Graham Greene. Gedreht wurde in den Shepperton Studios, in London und Brighton. Zu den Londoner Drehorten gehörten Whitehall Theatre, Rules Restaurant, Maida Vale Untergrundbahn-Station und der Friedhof in Kensal Green.

Darsteller

  • Maurice Bendrix - Ralph Fiennes
  • Sarah Miles - Julianne Moore
  • Henry Miles - Stephen Rea
  • Mr. Parkis - Ian Hart
  • Reverend Smythe - Jason Isaacs

Stab

  • Regie - Neil Jordan
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.