Sie sind hier:

Der Hypnotiseur

Kommissar Joona Linna ermittelt in einem bestialischen Familienmord. Da der einzige Zeuge im Koma liegt, entscheidet sich der Polizist für eine ungewöhnliche Vorgehensweise.

Videolänge:
116 min
Altersbeschränkung:
FSK 16
Datum:
29.08.2022
:
UT
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 31.12.2022, in Deutschland, von 22 bis 6 Uhr

Ein Hypnotiseur soll dem bewusstlosen Teenager die Erinnerungen entlocken. Doch das Verhör hat für alle Beteiligten fatale Folgen. Erfolgsregisseur Lasse Hallström präsentiert eine ungemein atmosphärische und spannende Bestsellerverfilmung.

Ein kalter, ungemütlicher Abend in Stockholm: Kriminalkommissar Joona Linna (Tobias Zilliacus) wird per Funk zu einer Turnhalle geordert. Ein Sportlehrer wurde durch zahlreiche Messerstiche ermordet. Als Linna zur Familie des Opfers fährt, erwartet ihn eine schreckliche Überraschung. Auch hier fand ein regelrechtes Blutbad statt, Mutter und Tochter liegen tot im Haus, einzig Sohn Josef (Jonatan Bökman) hat wie durch ein Wunder schwer verletzt überlebt. Es scheint, als wollte der Täter die gesamte Familie auslöschen. Daher muss die Polizei auch möglichst schnell die älteste Tochter ausfindig machen.

Im Wettlauf gegen die Zeit überzeugt Linna den umstrittenen Psychiater Erik Maria Bark (Mikael Persbrandt), den im Koma liegenden Jungen unter Hypnose zum Tathergang zu befragen. Schließlich ist er der einzige Zeuge. Doch was er dabei erfährt, bringt den Arzt selbst ins Visier des Täters - und seine Frau Simone (Lena Olin) und sein Kind in Gefahr. Als Barks Sohn Benjamin (Oscar Pettersson) entführt wird, kommt die verstörend schreckliche Wahrheit nach und nach ans Licht. Eine grauenvolle Reise in die Psyche der menschlichen Abgründe beginnt.

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von Lars Kepler, dem Pseudonym des schwedischen Autorenpaares Alexandra Coelho Ahndoril und Alexander Ahndoril. "Der Hypnotiseur" ist der erste Band der Roman-Reihe um Joona Linna, den ein traumatisches Kindheitserlebnis zu einem ebenso unerbittlichen wie findigen Ermittler gemacht hat.

Regisseur Lasse Hallström kehrte für diese Produktion nach 20 Jahren zurück nach Schweden, in seine Heimatstadt Stockholm. Internationale Erfolge feierte der zweifach oscarnominierte Filmemacher unter anderem mit "Gilbert Grape" (1993), "Gottes Werk & Teufels Beitrag" (1999) und "Chocolat" (2000). Die weibliche Hauptrolle in "Der Hypnotiseur" übernahm mit Lena Olin die Ehefrau des Regisseurs. Die schwedische Schauspielerin, die 1974 zur Miss Scandinavia gekürt wurde, ist seit 1994 mit Hallström verheiratet.

Darsteller

  • Joona Linna - Tobias Zilliacus
  • Erik Maria Bark - Mikael Persbrandt
  • Simone Bark - Lena Olin
  • Benjamin Bark - Oscar Pettersson
  • Josef Ek - Jonatan Bökman
  • Evelyn Ek - Emma Mehonic
  • Lydia - Anna Azcarate
  • Magdalena - Eva Melander

Stab

  • Regie - Lasse Hallström
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet. Melde dich jetzt kostenlos an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 22 bis 6 Uhr. Mehr Infos dazu...

Jetzt kostenlos anmelden & sofort schauen.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet. Melde dich jetzt kostenlos an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 20 bis 6 Uhr. Mehr Infos dazu...

Jetzt kostenlos anmelden & sofort schauen.

Um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 16 Jahren vor 22 Uhr schauen zu können, bestätige in nur 2 Schritten dein Alter und richte dir eine Jugendschutz-PIN ein.

Um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 12 Jahren vor 20 Uhr schauen zu können, bestätige in nur 2 Schritten dein Alter und richte dir eine Jugendschutz-PIN ein.

Zur Altersprüfung

Die Sendung ist für Jugendliche unter 16 Jahren nicht geeignet. Die Altersfreigabe ist derzeit nur mit einem ZDF-Konto möglich. Du bist mit deinem ARD-Konto eingeloggt. Melde dich jetzt an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Sendungen jederzeit ansehen. Ansonsten von 22 bis 6 Uhr.

Jetzt kostenloses ZDF-Konto erstellen & sofort schauen.

Die Sendung ist für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet. Die Altersfreigabe ist derzeit nur mit einem ZDF-Konto möglich. Du bist mit deinem ARD-Konto eingeloggt. Melde dich jetzt an und führe danach die Altersprüfung durch. Dann kannst du jugendgeschützte Inhalte jederzeit ansehen. Ansonsten nur von 20 bis 6 Uhr.

Jetzt kostenloses ZDF-Konto erstellen & sofort schauen.

Anmelden

Bitte gib deine vierstellige Jugendschutz-PIN ein, um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 16 Jahren vor 22 Uhr schauen zu können.

Bitte gib deine vierstellige Jugendschutz-PIN ein, um Sendungen mit Altersbeschränkung ab 12 Jahren vor 20 Uhr schauen zu können.

Du hast deine Jugendschutz-PIN vergessen oder möchtest diese ändern? Bitte gib hierzu deine neue PIN ein und bestätige die Änderung mit erneuter Eingabe deines ZDF-Passworts.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.