TANNBACH - Schicksal eines Dorfes (1)

Der Morgen nach dem Krieg

"TANNBACH - Schicksal eines Dorfes: Der Morgen nach dem Krieg" - Liesbeth (Nadja Uhl)

Filme | Tannbach - TANNBACH - Schicksal eines Dorfes (1)

"TANNBACH - Schicksal eines Dorfes" erzählt anhand der Lebenswege der Bewohner eines kleinen Ortes an der bayerisch-thüringischen Grenze von den Schicksalsmomenten im Nachkriegsdeutschland auf dem Weg zur deutsch-deutschen Teilung.

Datum:
Sendungsinformationen:
Im TV: 3sat, 28.09.2015, 20:15 - 21:46
Verfügbarkeit:
Leider kein Video verfügbar
Produktionsland und -jahr:
Deutschland , Tschechien 2014

Deutschland 1945, die letzten Tage vor der endgültigen Kapitulation: Auf Gut Striesow an der thüringisch-bayerischen Grenze sind unzählige Flüchtlinge einquartiert, man wartet auf das erlösende Ende des Krieges.

Doch im letzten Moment kann die SS durch Verrat noch ein Exempel statuieren: Caroline von Striesow wird exekutiert, weil sie ihren desertierten Mann Georg versteckt. Ihre Tochter Anna ist tief erschüttert. In Friedrich, dem Sohn von Liesbeth Erler, die aus Berlin nach Gut Striesow geflüchtet ist, findet sie einen Vertrauten in ihrem Verlust. Er hat seinen Vater im Krieg verloren.

Als kurz darauf die Amerikaner Dorf und Gut einnehmen, müssen sich die Bewohner mit der neuen Situation arrangieren. Franz Schober, NS-Parteimitglied und Verräter des versteckten Georg von Striesow, glaubt sein Parteibuch verschwunden und nutzt diese Chance, sich den Amerikanern anzudienen. Hilde Vöckler verrät aus Abscheu ihren Sohn Horst, den mörderischen SS-Mann, an die neuen Besatzer. Lothar, jüdischer Ziehsohn von Liesbeth Erler, geht zurück nach Berlin, um nach seinen verschollenen Eltern zu suchen.

Georg von Striesow, der von dem Verrat durch Franz Schober erfährt, greift diesen tätlich an und wird als Konsequenz von den Amerikanern in ein Kriegsgefangenenlager abgeschoben. Jetzt trägt die junge Anna von Striesow die alleinige Verantwortung für das Gut und sucht die Verständigung mit den Amerikanern. Doch die Besatzungszonen verschieben sich - und Tannbach befindet sich im Sommer 1945 plötzlich in der sowjetischen Zone.

Darsteller

  • Anna von Striesow - Henriette Confurius
  • Georg von Striesow - Heiner Lauterbach
  • Caroline von Striesow - Natalia Wörner
  • Friedrich Erler - Jonas Nay
  • Liesbeth Erler - Nadja Uhl
  • Lothar Erler - Ludwig Trepte
  • Hilde Vöckler - Martina Gedeck
  • Franz Schober - Alexander Held
  • Heinrich Schober - Florian Brückner
  • Kathi Schober - Johanna Bittenbinder
  • Theresa Prantl - Maria Dragus
  • u. a.

Stab

  • Buch - Josephin von Thayenthal
  • Buch - Robert von Thayenthal
  • Buch - bearbeitet von Gabriela Sperl
  • Buch - bearbeitet von Gabriela Zerhau
  • Schnitt - Matthew Newman
  • Kamera - Clemens Messow
  • Kostüme - Gabriele Binder
  • Musik - Fabian Römer
  • Produktion - Max Wiedemann
  • Regie - Alexander Dierbach
  • Szenenbild - Knut Loewe

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.