Das Ermittlerteam

Über ein Team, das nicht immer einer Meinung ist

Dieses Trio muss sich erst noch zusammenfinden. Die Zusammenarbeit wird von starken Spannungen begleitet, die sich überraschend entwickeln.

Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger), ihr Assistent André Langner (Rudolf Krause, r.) und ihr Chef Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff, l.).
Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger), ihr Assistent André Langner (Rudolf Krause, r.) und ihr Chef Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff, l.). Quelle: ZDF,ZDF/Bernd Schuller


Dr. Eva Maria Prohacek (Senta Berger)

Die promovierte Kriminalrätin unterrichtete fast 20 Jahre an der Polizeihochschule in Augsburg Vernehmungstechnik. Zur Überraschung von vielen nimmt sie das Angebot an, die neu eingerichtete Abteilung 411 in dem Münchner Kommissariat, das von Dr. Claus Reiter geleitet wird, zu übernehmen. Aus der Praxis ist Eva lange raus, und deshalb ist es eine besondere Herausforderung für sie, die in Augsburg alles hinter sich gelassen hat - außer Cem, den vorwitzigen 12-jährigen Jungen, für den sie die Vormundschaft übernommen hat.

Eva erzählt nicht viel über ihr Privatleben: Von ihrem Mann lebt sie getrennt. Das muss als Information reichen. Vor dem Antreten ihrer neuen Stelle hat sich Eva auf die Schnelle eine Wohnung in einer Neubausiedlung am Rande der Stadt gemietet.




Dr. Claus Reiter (Gerd Anthoff)

Leiter des Münchner Kommissariats, das als erstes in Bayern eine Abteilung eingerichtet hat, die sich ausschließlich um Amtsdelikte kümmert. Das war zwar nicht seine Idee, sondern eine politische Entscheidung, aber er hat sich dafür stark gemacht, dass die Leitung dieser Abteilung von Dr. Eva Maria Prohacek übernommen wird. Als ihren Assistenten hat er Hauptkommissar André Langner ausgesucht. Reiter, den alte Freunde schon mal den "neuen Sheriff von München" nennen, lebt mit seiner Frau und seinen beiden Söhnen in einem netten Häuschen in München.




André Langner (Rudolf Krause)

Von dem eher unauffälligen Hauptkommissar kann man nicht behaupten, er sei bei seinen Kollegen besonders beliebt. In seiner wortkargen Art scheint er bisher noch jeden zur Weißglut gebracht zu haben - und auch mit seiner neuen Chefin scheint er alles andere als glücklich zu sein. Die Überraschung über seine "Beförderung" in die Abteilung 411, die ihn auf der Beliebtheitsskala ins Bodenlose fallen lässt, ist ein Schock für ihn. Aber auch darüber macht Langner nicht viele Worte. Über das Privatleben des 35-jährigen weiß man deshalb verständlicherweise auch rein gar nichts.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet