Kämpfen und Verlieren

Die Redaktion gratuliert zum 15. Fall und schaut zurück

Mit "Laufen und Schießen" feiert "Unter Verdacht" ein kleines Jubiläum, denn diese Episode ist der 15. Fall, den die interne Ermittlerin Dr. Eva Maria Prohacek, ihr Mitarbeiter André Langner und ihr Chef Dr. Claus Reiter miteinander - gegebenenfalls auch gegeneinander - zu lösen versuchen. 15 Mal hat es die Kriminalrätin Prohacek nun mit skrupellosen Waffenhändlern, gierigen Bankern, größenwahnsinnigen Politikern, verantwortungslosen Richtern oder korrupten Polizisten aufgenommen - und sie hat nicht immer gewonnen.

Aber sie ist eine gute Verliererin, denn trotz vieler beruflicher und privater Tiefschläge ist sie sich treu geblieben, steht immer wieder auf und kämpft weiter für eine etwas gerechtere Welt.

Unschlagbares Trio vor der Kamera

Mit ihrem unglaublichen Charme, der gespielten Naivität und dem katzenartigen Umgarnen führt Eva Maria Prohacek ihre Gegner aufs Glatteis, um sie dann kaltschnäuzig ins Verderben laufen zu lassen. Aber nicht jeder fällt darauf herein. Dann lässt sie schon mal ihre schlechte Laune an ihrem Mitarbeiter André Langner aus oder versucht, ihrem aalglatten Chef Claus Reiter eine reinzuwürgen.


Und auch das geht nicht immer gut, denn André Langner hat sich langsam etwas emanzipiert und schnauzt jetzt auch mal zurück. Denn trotz aller Bewunderung und Fürsorge für seine Chefin ist er auch nur ein Mensch, der ab und zu mal etwas Anerkennung braucht. Und der Claus, der kennt "sein Everl" ja mittlerweile auch sehr gut und setzt sie immer gezielter für seine Interessen ein. Es hat sich viel verändert bei den Dreien - und deshalb sind auch sie sich treu geblieben.

Unschlagbares Team hinter der Kamera

Dazu beigetragen haben in den 15 Episoden mittlerweile zehn verschiedene Autoren bzw. Autorenpaare und acht Regisseure. Ihnen und den wunderbaren Kameraleuten ist es zu verdanken, dass wir immer neue Impulse für die Reihe bekommen und gleichzeitig ein Mindestmaß an Wiedererkennung haben.


Musikalisch wird die Reihe von Anfang an von dem großartigen Komponisten Manu Kurz bestimmt, begleitet und zusammengehalten. Und Wolfgang Stauch, der mit "Laufen und Schießen" bereits das vierte Drehbuch für "Unter Verdacht" geschrieben hat, ist hier ein besonderes Stück gelungen: Geschickt verwebt er verschiedene Handlungsstränge und Milieus und führt die drei Protagonisten in ungewohnte Situationen, damit sie sich neu definieren können.

15 Mal Tiefgang und Leichtigkeit

Aber das alles wäre nichts, wenn das Darsteller-Trio mit Senta Berger, Gerd Anthoff und Rudolf Krause nicht so kongenial besetzt wäre. Denn der Kraft, Spielfreude und Perfektion dieser einzigartigen und herausragenden Schauspieler-Persönlichkeiten ist es zu verdanken, dass diese Ausnahme-Reihe Humor und Ernsthaftigkeit, Tiefgang und Leichtigkeit, Abwechslung und Kontinuität auf eine einzigartige Weise verbindet.

Wir gratulieren herzlich zum 15. Fall und freuen uns schon jetzt auf das zehnjährige Dienstjubiläum der Prohacek im nächsten Jahr!

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet