Philipp Moog

spielt Artur Jung

Philipp Moog wurde 1961 in München geboren. Von 1984 bis 1987 wurde er an der Neighbourhood Playhouse, School of the Theatre, New York, zum Schauspieler ausgebildet. 1987 war er dort Mitglied von Joanne Woddward's Acting Group und belegte von 1984 bis 1986 Sprechtraining an der Juillard School.

Er wirkte sowohl in Komödien wie "Eine Hand schmiert die andere" und "Angsthasen" als auch in Dramen wie "Nebelmörder", "Kunstfehler" oder "Marias letzte Reise" mit, für das er als Ensemblemitglied im Jahr 2006 mit dem Adolf-Grimme Preis ausgezeichnet wurde.

Vor und hinter der Kamera erfolgreich

An der Seite von Dieter Pfaff sah man Moog von 2001 bis 2007 als festes Ensemblemitglied in der ZDF-Krimi-Reihe "Sperling". Zudem war er in zahlreichen anderen Kriminalproduktionen präsent. Seit 2009 läuft im ORF die Krimireihe "Schnell ermittelt", in der Moog den mysteriösen Nachbarn der von Ursula Strauss dargestellten Kommissarin Angelika Schnell spielt.

Philipp Moog arbeitet auch als Synchronsprecher, zum Beispiel für Ewan McGregor in der Prequel-Trilogie von "Star Wars" und für Orlando Bloom in "Herr der Ringe". Darüber hinaus zeichnete er als Drehbuchautor für mehrere Folgen der ZDF-Reihen "Sperling" und "Der Alte" verantwortlich. 2010 lief in Dieter Hallervordens wiedereröffnetem Schlosspark Theater in Berlin die Uraufführung des Theaterstücks "Die Nadel der Kleopatra", das von Philipp Moog und Frank Röth verfasst wurde.

Um unser Web-Angebot optimal zu präsentieren und zu verbessern, verwendet das ZDF Cookies. Durch die weitere Nutzung des Web-Angebots stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gemerkt! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert! Abo beendet