Sie sind hier:

Aktenzeichen XY... ungelöst vom 10. Juli 2019

Der Mord an einer Grundschullehrerin beschäftigt die Kripo und Rudi Cerne in der aktuellen Sendung.

Noch 1 Stunde
Beitragslänge:
91 min
Datum:
Verfügbarkeit:
Video verfügbar bis 17.07.2019

Weitere Infos zu den Fällen und mehr

XY-Szenenfoto: Über einen Kellerschacht gelangen die Täter in die angrenzenden Toilettenräume der Bankfiliale.

Gesellschaft | XY ... ungelöst - Schock am Morgen

Vechta: Angestellte stehen Auge in Auge mit Einbrechern

XY-Szenenfoto: Nach dem Angriff liegt das Opfer mehrere Wochen im Koma und trägt schwere Schädigungen an einem Auge und dem Gehirn davon.

Gesellschaft | XY ... ungelöst - Ein einziger Schlag

Frankfurt / Main: Angriff auf 51-Jährigen hat fatale Folgen

Zahlreiche Hinweise für die Kripo Frankfurt

Eine versuchte Vergewaltigung am 7. April in Frankfurt, ein besonders brutales Verbrechen. Der Täter würgte sein Opfer mehrmals bis zur Bewusstlosigkeit. Was er nicht wusste: Überwachungskameras hatten ihn zuvor im Bereich der U-Bahnhaltestelle Leipziger Straße aufgenommen. Zu diesen Bildern, die in XY gezeigt wurden, meldeten sich viele Zuschauer, die den Mann in Frankfurt gesehen haben wollen. Jeder derartige Hinweis hilft der Polizei weiter, sich ein genaueres Bild des Täters machen zu können und seinen möglichen Aufenthaltsort weiter einzukreisen. Weitere Details möchte die zuständige Kripo aus ermittlungstaktischen Gründen aktuell nicht preisgeben.

Tod einer Lehrerin

Der Mord an Monica Byrne aus dem Jahr 2010 beschäftigt die Kripo Wuppertal bis heute. Hier gibt es möglicherweise neue Erkenntnisse zu dem auffälligen, geraubten Ring des Opfers, in den eine gebogene Goldmünze eingearbeitet war. Eine Zuschauerin gab an, einen solchen Ring zu besitzen. Ob es tatsächlich der Ring von Monica Byrne ist, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Ein anderer Zuschauer machte interessante Angaben zu einer Person im Wohnumfeld vom Monica Byrne. Auch solche Informationen können die Kripo weiter bringen, denn das Motiv für den Mord konnte bis heute nicht wirklich geklärt werden.

Ein einziger Schlag

Sehr zu Herzen gegangen ist den Zuschauern auch ein Fall, bei dem ein S-Bahn-Fahrgast in Frankfurt von einem unbekannten Mann niedergeschlagen worden war. Das Opfer erlitt so schwere Kopfverletzungen, dass er sein ganzes Leben darunter leiden wird. Mehrere Anrufer bzw. E-Mail-Schreiber möchten dem Opfer gerne eine Spende zukommen lassen. Kurz nach der Sendung trudelten dann aber auch erste Hinweise auf den Täter ein, von dem es Bilder aus Überwachungskameras gibt. Die Bundespolizei, die diesen Fall bearbeitet, geht diesen Hinweisen aktuell nach.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Abonniert auf Mein ZDF! Abo beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Die Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie hier.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, können Sie jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigen Sie Ihr Ausweisdokument.

Sie wechseln in den Kinderbereich und bewegen sich mit Ihrem Kinderprofil weiter.